Remshalden-Grunbach Viele kleine pinke Maulwürfe auf dem Kreisverkehr

, aktualisiert am 30.07.2019 - 18:29 Uhr
Der Kreisverkehr hat eine Bepflanzung bekommen, blieb größtenteils aber immer noch eine Hügel-Ödnis – bis jetzt. Foto: Peter Schuster

Remshalden.
Der Remshaldener Maulwurfkreisel feiert ein Revival in Pink. Über Nacht sind dort viele kleine Maulwurffiguren aufgetaucht, die man beim flüchtigen Hinsehen für die pinken Blüten einer neuen Bepflanzung halten könnte.

Wer hinter der Aktion steckt, ist derzeit noch unbekannt. Auf ähnlich mysteriöse Weise war im Sommer 2017 eine Maulwurffigur auf dem Kreisverkehrs-Hügel aufgetaucht. Dieser hatte eine Fangemeinde zum Bau einer größeren Figur aus Styropor animiert – deren Aufstellung das Landratsamt jedoch als verkehrsgefährdend verbot. Der Maulwurf steht deswegen inzwischen auf dem Dach des Kinderhauses.

Der Kreisverkehr hat eine Bepflanzung bekommen, blieb größtenteils aber eine Hügel-Ödnis mit von braunen Stellen durchzogenem Grasbewuchs – bis jetzt.

Die Schönheit liegt wohl auch bei den Mini-Maulwürfen wieder im Auge des Betrachts. Immerhin dürfte die Gefahr relativ gering sein, dass sie als gefährlich eingestuft werden

  • Bewertung
    25

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!