Remshalden.
Der Transporter einer 43 Jahre alten Paketzustellerin ist am Freitagnachmittag in der Rohrbronner Straße eine Böschung heruntergerollt und an einer Hauswand gelandet. Wie die Polizei mitteilte, hatte die 43-Jährige ihren Wagen nicht ausreichend vor dem Wegrollen gesichert. Das Fahrzeug konnte sich deshalb an der abschüssigen Straße selbständig machen, rollte etwa 30 Meter rückwärts und kam von der Fahrbahn ab. Anschließend rollte der Transporter eine Böschung hinunter und landete schließlich in einem Garten. Dort kam er an einer Hauswand zum Stehen. Am Postwagen und an einem Pavillon entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Verletzte gab es nicht. Ob auch am Haus weitere Schäden entstanden sind, ist noch nicht klar.