Remshalden.
Fünf Autos waren in einen Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen (10.10.) verwickelt, der sich auf der B29 in Fahrtrichtung Stuttgart ereignet hat. Aufgrund von stockendem Verkehr musste eine 21-jährige Renault-Fahrerin gegen 7.30 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Grundbach abbremsen. Vier nachfolgende Autofahrer bemerkten dies nach Angaben der Polizei zu spät. Sie fuhren jeweils auf das vorausfahrende Auto auf. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 30 000 Euro. Für die Räumung der Unfallstelle musste die linke Fahrspur für circa 45 Minuten gesperrt werden.