Remstal-Gartenschau 2019 Unsere Tipps für die Sommerferien

Geschmückte Bäume im Stadtpark Schorndorf. Foto: ZVW/Hardy Zürn

Waiblingen. Die Gartenschau macht keine Sommerpause - umso besser für alle, die sie in den Ferien besuchen wollen. Die Highlights im Überblick:

Fellbach

Die brasilianische Künstlerin Luzia Simons hat viele Jahre in Fellbach gewohnt. Mit ihren großformatigen brillanten Blumenfotografien zwischen voll erblühter Schönheit und beginnendem Verfall erregt die mittlerweile in Berlin lebende Künstlerin international Aufsehen.
 

  • Wann? Bis 13. September. Öffnungszeiten der Galerie der Stadt Fellbach: Dienstag bis Freitag: 16 bis 19 Uhr; Samstag und Sonntag: 14 bis 18 Uhr.
     
  • Wo? Galerie der Stadt Fellbach, Marktplatz 4. Eintritt frei.


„40.000 – Ein Museum der Neugier“: Die Triennale Kleinplastik Fellbach gehört zu den wichtigen internationalen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Zu sehen sind unter anderem die ältesten bekannten Kunstwerke der Menschheit stammen, die vor rund 40 000 Jahren entstandenen kleinen eiszeitlichen Skulpturen von der Schwäbischen Alb.
 

  • Wann? Bis 29. September, Dienstag bis Freitag 14 bis 19 Uhr, Donnerstag 14 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag 11 bis 19 Uhr.
     
  • Wo? Alte Kelter, Untertürkheimer Straße 33.

Kernen

Für Kinder gibt es am Samstag, 10. August, und am Sonntag, 11. August, rund um das Bürgerhaus in Rommelshausen die Möglichkeit, auf bunten Burgen umherzuspringen. Von 14 Uhr an finden dort die Hüpfburgentage mit Kreativprogramm statt.

  • Wann? 10. und 11. August.
     
  • Wo? Bürgerhaus Kernen-Rommelshausen, Stettener Straße 18.


Das Kernener Theater-Bürgerprojekt bringt in sechs Aufführungen vom 3. bis 8. September das Stück „Die Fieberträume des Herrn Mauch“ auf die Bühne. Um 21 Uhr geht’s im Klettergarten in den Stettener Weinbergen los. Das Stück erzählt vom Stettener Karl Mauch, der Gold und die Ruinen von Simbabwe entdeckt.
 

  • Wann? 3. bis 8. September, 21 Uhr.
     
  • Wo? Im oberen Teil des Weinbergs, südlich Kernen-Stetten.

Korb

Ihre neuen Jahrgänge präsentiert das Weingut Zimmerle von Donnerstag, 1. August, bis Montag, 5. August, im Korber Weindorf. In der Kirchstraße gibt es dazu musikalische Untermalung – von Country bis Rock. Geöffnet hat das Weindorf am Donnerstag, Freitag und Montag von 18 bis 24 Uhr. Am Montag gibt es von 12 bis 14 Uhr außerdem einen Mittagstisch. Samstag können Besucher von 16 bis 1 Uhr Wein genießen. Am Sonntag ist das Weindorf von 11 bis 24 Uhr geöffnet.
 

  • Wann? 1. bis 5. August.
     
  • Wo? Weindorf Korb, Kirchstraße 14.


Kulinarisches finden die Gartenschau-Besucher vom 7. bis 9. September auf den Gourmettagen rund um die Alte Kelter in Korb.
 

  • Wann? 7. bis 9. September?
     
  • Wo? Alte Kelter Korb, Kirchstraße 1.

Plüderhausen

Mediterranes Flair am Plüderhäuser Badesee - das ist angesagt bei der Spanischen Nacht am Freitag, 16. August, ab 18.30 Uhr. Ein ehrenamtliches Helferteam bewirtet mit landestypischen Getränken wie Sangria und Wein sowie Delikatessen wie frischer Paella. Dazu gibt es spanische Musik. Urlaubsgefühle sind da, passendes Wetter vorausgesetzt, garantiert.
 

  • Wann? Freitag, 16. August, 18.30 Uhr.
     
  • Wo? Plüderhäuser Badesee, Wilhelm-Bahmüller-Straße 111.

Remseck am Neckar

Ein Gala-Abend ganz in weiß - mit ausgewähltem Catering und Unterhaltungsmusik, welche die besondere Atmosphäre am Strand abrundet. Die Gäste werden gebeten sich ebenfalls in weiß zu kleiden.
 

  • Wann? Samstag, 3. August, 18-22.30 Uhr (bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung verschoben. Alternativtermin: 17. August).
     
  • Wo? Neckarstrand Remseck am Neckar, Am Neckarstrand 1.

Remshalden

Jeden Montag, 9 bis 10.30 Uhr, und als After-Work-Version von 19.30 bis 21 Uhr gibt es in Remshalden Yoga im Bürgerpark. Angeleitet von erfahrenen Yogalehrern können die Teilnehmer für fünf Euro (ohne Voranmeldung) eingesäumt von Feld- und Wiesenblumen in der freien Natur Übungen machen, zum Beispiel den Sonnengruß. Und seine Kinder kann man eigentlich auch noch mitbringen: Sie sind auf dem Wasserspielplatz daneben gut beschäftigt.
 

  • Wann? Jeden Montag, 9 bis 10.30 Uhr sowie 19.30 bis 21 Uhr.
     
  • Wo? Bürgerpark Remshalden zwischen Grunbach und Geradstetten, Schorndorferstraße.

Schorndorf

Drei verschiedene Ausstellungen und zum Ende der Ferien gleich noch eine vierte sind im Schlosskeller zu bewundern: Aktuell die ganz frisch eröffnete Ausstellung „Tischlein, deck dich“. vom 13. August an die Ausstellung „Starke Weiber“, anschließend vom 27. August an die Ausstellung „Faszination Farbe und Form“ und zum guten Schluss vom 10. September an die Ausstellung „Weinberge, Wengerter und ihr Wein“. Der Schlosskeller befindet sich im eintrittspflichtigen Gartenschau-Areal „Schlosspark“.
 

  • Wann? Bis Ende September. täglich von 10 bis 20 Uhr.
     
  • Wo? Schlosskeller Schorndorf.


Ohne Unterbrechung geht’s in den Sommerferien in der Orangerie im Schlosspark (eintrittspflichtiger Gartenschaubereich) weiter mit der Reihe „Feierabend live“, bei der jeweils am Donnerstag von 18.30 bis 21.30 Uhr interessante Bands zu hören und zu erleben sind. Vom 1. August an sind das in dieser Reihenfolge „The Ponycars“, die Schwaben-Rockband „So semmer halt“, die Gruppe „Chain of fools“, Carina Deutscher&Band, „Funkkartell“ und „Waschbrett“.
 

  • Wann? Donnerstags 18.30 bis 21.30.
     
  • Wo? Orangerie im Schlosspark.

Schwäbisch Gmünd

Im Himmelsgarten bei Schwäbisch Gmünd-Wetzgau, rund um den Forstpavillon und in der Forstarena ist am Samstag, 24. August, ab 10 bis 18 Uhr der Waldaktionstag innerhalb der Remstal-Gartenschau. Kinder lernen dort auf verschiedene Weise den Wald kennen. Etwa, indem sie auf dem Pirschpfad Waldtiere entdecken. Oder aber beim Erfühlen von Eicheln und anderen Waldutensilien in Tastboxen. Oder beim Bauen von Schiffchen und Nistkästen aus Holz. Oder in der Waldküche, wo es Stockbrot mit Waldkräuterquark und Waldlimonade gibt. Das Team der Wald- und Forstwirtschaft des Landratsamts Ostalbkreis lädt Familien und Interessierte bei freiem Eintritt dazu ein.
 

  • Wann? Samstag, 24. August, 10 bis 18 Uhr.
     
  • Wo? Himmelsgarten Schwäbisch Gmünd-Wetzgau, Deinbacher Straße.


Aktuelle House- und R&B-Beats, aber auch Tanzflächen-Klassiker gibt es am Samstag, 10. August, ab 21 Uhr im Remspark in Schwäbisch Gmünd. DJ Josh Kochhann und zwei Liveperformer sind auf der Bühne dort zugange und machen Stimmung bis in die Morgenstunden. Eintritt mit der Remstal-Gartenschau-Dauerkarte oder dem Remstal-Gartenschau-Tagesticket für 8 Euro. Es gibt keinen zusätzlichen Ticketverkauf.
 

  • Wann? Samstag, 10. August, ab 21 Uhr.
     
  • Wo? Remspark Schwäbisch Gmünd, Remspark 1.

Urbach

Die Kunst rückt in Urbach in den Mittelpunkt. Acht Künstler werden bei einem Bildhauersymposium vor Publikum hämmern, sägen und gestalten. Darunter so namhafte Bildhauer wie Hüseyin Altin, Thomas Putze oder Christoph Traub. Start ist am Mittwoch, 28. August um 19 Uhr im Pavillion der Urbacher Mitte II. Außerdem gibt es Workshops für Kinder und Jugendliche. Bei einer Abschlussveranstaltung am Freitag, 13. September werden die Kunstwerke, von denen einige dann auch in Urbach verbleiben werden, ab 19 Uhr präsentiert.
 

  • Wann? Ab Mittwoch, 28. August. Großes Finale des Bildhauersymposiums und Übergabe der Skulpturen, 19. September, 19 Uhr.
     
  • Wo? Urbacher Mitte II, Museum am Widumhof, Mühlstraße 11.

Waiblingen

In Waiblingen empfehlen wir die heißen Tage zu einem Spaziergang durch die Talaue zu nutzen. Die Remsterrassen laden Kinder zum Plantschen und Erwachsene zum Entspannen ein. Kunstobjekte, Spielplätze und Ausblicke auf die Rems sorgen dafür, dass der Rundweg für Familien nicht langweilig wird.

Literaturliebhabern sei die Vollmondlesung auf der Kunstlichtung in der Talaue ans Herz gelegt: Am Mittwoch, 14. August, 21 Uhr, liest Klaus-Peter Preußger Texte über den Mond. Preußger war lange Jahre Bibliothekar in Heidenheim und ist nun als Vorleser im Remstal unterwegs.
 

  • Wann? Mittwoch, 14. August, 21 Uhr.
     
  • Wo? Kunstlichtung in der Talaue Waiblingen, Parkplätze an der Rundsporthalle und am Hallenbad.

Weinstadt

In Kooperation mit der Popakademie Baden-Württemberg hebt die Stadt Weinstadt pünktlich zur Remstal Gartenschau 2019 das zweitägige Musikfestival „Steillage“ aus der Taufe. Dabei treten neben den aktuell besten Nachwuchsgruppen der Popakademie ehemalige Absolventen aus dem Spitzenförderprogramm auf, die den steilen Weg nach oben schon geschafft haben und heute erfolgreiche Stars in der deutschen Musikszene sind.

Auf der Bühne stehen am Freitag „Yunus“ (türkischer Name, deutsche Texte, Musik, die sich zwischen Hip Hop, der Hamburger Schule und Jazz bewegt), 16 Uhr; „Kind kaputt“; 17.15 Uhr, „Fullax“, 18.30 Uhr; „Lotte“, 19.45 Uhr und Michael Schulte, 21 Uhr.

Am Samstag treten auf: „Indieboy“, 16 Uhr, „Marspol“,17.30 Uhr; „Fibel“, 19 Uhr, und zum Abschluss OK Kid, 20.50 Uhr.
 

  • Wann? 9. und 10. August, ab 16 Uhr.
     
  • Wo? Mühlwiesen, Weinstadt-Großheppach, Brückenstraße. Parkmöglichkeiten: Parkplatz Birkelstraße (15 bis 25 Minuten Fußweg). Vom Parkplatz Birkelstraße verkehrt ein Busshuttle zum Festivalgelände.

Winterbach

Zahlreiche Winzer stellen an verschiedenen Ständen im Winterbacher Ortskern ihre Weine vor, begleitet von passenden Speisen. Dazu haben die Geschäfte geöffnet. Außerdem kann man an diesem Wochenende beim Gartenfest des Musikvereins Trachtenkapelle Station gemütlich machen (Musikhäusle in der Mühlstraße).
 

  • Wann? Sonntag, 8. September.
     
  • Wo? Ortskern Winterbach.
  • Bewertung
    4