Gartenschau in Böbingen Ein Park von Bürgern und für Bürger

Der entstehende Park am alten Bahndamm in Böbingen entlang der Rosensteinstraße. Foto: Jantschik

Böbingen. Ein Festplatz, Sitzstufen am Klotzbach, ein Spielplatz, eine Boulebahn, ein Beachvolleyballfeld, dazu eine Kneippanlage beim Seniorenzentrum und ein Waldbereich samt Kindergarten und pädagogischem Konzept. Rund fünf Hektar groß ist er, der Park am alten Bahndamm. Er soll das Herzstück der Remstal-Gartenschau in Böbingen sein und liegt an der Rosensteinstraße zwischen Rewe-Markt und Seniorenzentrum.

Die Vorgeschichte: Der Park geisterte als Vision schon länger durch die Gemeinde, berichtet Bürgermeister Jürgen Stempfle. Zur Gartenschau habe sich die Möglichkeit ergeben, das Konzept aufzugreifen, zu verfeinern und zu realisieren. 3,6 Millionen Euro kostet das Ganze, eine knappe Million gab’s an Fördergeldern. „Wir wussten, dass wir viel Geld investieren, da wollten wir die Bürger von Anfang an mitnehmen“, betont Stempfle. Die Gemeinde organisierte Ideen-Workshops und gründete einen Parkausschuss mit Vertretern von Vereinen und Kirchen, von Senioren und Jugendlichen.

Deren Ideen haben sich zur Planung konkretisiert, es gab Einwohnerversammlungen und vier offizielle Begehungen durch den entstehenden Park. „Die Bürger haben enorm viel Interesse gezeigt und sich toll eingebracht. So stellt man sich Bürgerbeteiligung vor“, meint Stempfle.

Park wird am 12. Mai eröffnet

Karl Degendorfer und Uwe Winkow sammelten Geschichten, Fotos und Videos und erstellten eine Art „Multimediaführer“ im Internet. Die Band „Rosi Sisters“ formierte sich und fungiert als singende Botschafterin der Gartenschau, zuletzt bei der Tourismusmesse CMT in Stuttgart. Gemeinderat Otto Betz stellte seine Abschlussarbeit im Studienfach Forstwirtschaft zur Verfügung und entwickelte ein pädagogisches Konzept für den Waldbereich hinter dem Park. Eröffnung des Parks ist am Sonntag, 12. Mai (mehr zu den Veranstaltungen siehe Infobox).

Zusammenarbeit von Gemeinde, Vereinen und Bürgern

Auch für den Betrieb und die Veranstaltungen braucht die Gemeinde die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer. Rund 100 Veranstaltungen hat die Gemeinde gemeinsam mit Vereinen und Bürgern auf die Beine gestellt. Ein „Vesper“ wird an fast allen Wochentagen ab Mittwoch im Park serviert. Dazu gibt es Konzerte und Theater, Kabarett und Party, aber auch botanische und waldpädagogische Führungen, Vorträge, Wanderungen, Bogenschießen.

Gelände soll nach Gartenschau kein "Eventcenter" werden

Fürs Gartenschaujahr wünschen sich Jürgen Stempfle und Christine Bart, bei der die Fäden in Sachen Gartenschau im Rathaus zusammenlaufen, gut besuchte Veranstaltungen und schöne Stunden für alle im Park. Nach der Gartenschau soll das Gelände kein „Eventcenter“ werden, betont der Bürgermeister. Sondern ein Ort der Erholung, eine Oase im Alltag, ein Park für alle Generationen.

Noch nicht ganz in trockenen Tüchern ist die „Weiße Station“: Geplant vom Berliner Architektenbüro Staab, soll ein weißes Fenster im Wald an den Bäumen aufgehängt werden. Zuletzt stand infrage, ob die Bäume die Last überhaupt tragen können. „Bis zur Gemeinderatssitzung am 28. Januar wollen wir hier eine Lösung“, bekräftigt indes Bürgermeister Jürgen Stempfle.


Veranstaltungs-Höhepunkte in Böbingen

Sonntag, 12. Mai: Parkeröffnung

Samstag, 25. Mai: Lichterfest der Feuerwehr mit Acoustic Groove

Samstag, 1. Juni: Ein Dorf tanzt und turnt aus der Reihe

Sonntag, 30. Juni: Vereinspräsentation im Park

An den Wochenenden 6. und 7. Juli und 13. und 14. Juli sowie Freitag, 12. Juli: Theater „Ein Sommernachtstraum“

Montag, 8. Juli: Vortrag mit Anselm Grün

Montag, 29. Juli bis Sonntag, 4. August: Highlight-Woche in Böbingen

Montag, 29. Juli: Buchvorstellung von Anja Jantschik mit Rahmenprogramm

Mittwoch, 31. Juli: Rock am Klotzbach mit acht Bands aus Böbingen

Donnerstag, 1. August: 80er-Party mit Radio Ton

Freitag, 2. August: Geier Sturzflug: Markus & Band

Samstag, 3. August: Radsportveranstaltung mit dem württembergischen Radsportverband

Sonntag, 4. August: Bogenschießen im Park

Sonntag, 4. August: Kabarett mit Stephan Bauer

Samstag, 10. August: Sommerbiathlon

Sonntag, 25. August: Gewässerführung in Klotzbach und Rems

Sonntag, 1. September: Was Oma kochte: Kochen von alten Rezepten

Samstag, 7. September: Oktoberfest

Freitag, 13. September: Konzert mit der Jungen Philharmonie

Donnerstag, 3. Oktober: Konzert mit dem Chor Good Voices

Donnerstag, 10. Oktober: Kulturtag der Schulen mit Chören, Theater, Bands und Orchester

Sonntag, 20. Oktober: Ehrenamtsfest der Gemeinde mit Programm


Einen Podcast mit dem Schorndorfer Oberbürgermeister Matthias Klopfer zum Thema Remstal-Gartenschau 2019 können Sie sich hier anhören.

  • Bewertung
    0