Gartenschau in Plüderhausen Vom Badesee bis zum Bürgergarten

Ein Publikumsmagnet, sicher auch während der Remstal-Gartenschau, ist der Plüderhäuser Badesee. Wie im vergangenen Jahr wird es 2019 dort wieder eine Spanische Nacht geben. (Archivfoto) Foto: Benjamin Beytekin

Plüderhausen. Ob grüner Anger in der Ortsmitte, Generationenspielplatz am Marktplatz oder der Bürgergarten mit Obstbäumen und Sitzsteinen: Plüderhausen macht sich hübsch für die Gartenschau – und die Bürger ziehen mit.

Lebensfreude und Bürgerengagement: Wenn Andreas Schaffer an die kommende Gartenschau denkt, dann fallen dem Bürgermeister vor allem diese zwei Begriffe für seine Gemeinde ein. Weil vieles von dem, was gerade umgesetzt wird, Bürger vorgedacht haben. Und weil Plüderhausen, mit drei Theatergruppen und den Festtagen ohnehin kulturell gesegnet, 2019 aber noch etwas attraktiver werden will. Etwa durch einen von Bürgern konzipierten Open-Air-Theater-Sommer, bei dem unter anderem ein Stück von Jacques Offenbach arrangiert wird. Oder einem „After-Work-Treff“ an der Rems, der immer mittwochabends im Schlossweg mit wechselnden Gastronomen ausgetragen wird.

Generationenspielplatz am Marktplatz

Im Zuge der Gartenschau, die Schaffer auch als Gemeindeentwicklungsprogramm versteht, putzt sich Plüderhausen gerade heraus. In der Ortsmitte ist mit dem „grünen Anger“ eine neue Grün- und Erholungsfläche entstanden. Am Marktplatz wurde vor Weihnachten bereits ein Generationenspielplatz eingeweiht, der neben Spielgeräten ein Boule- und Schachspielfeld hat und damit auch Erwachsene ansprechen soll.

Der Hochzeitsturm könnte das neue Wahrzeichen der Gemeinde werden

Besonders stolz ist Schaffer aber auf den Bürgergarten an der Wilhelm-Bahmüller-Straße, der fast ausschließlich von Bürgern errichtet wurde. Es ist eine der Ideen, die in Arbeitskreisen zur Gartenschau von den Plüderhäusern selbst entwickelt wurden.

Die Verbundenheit der Bürger mit dem Projekt zeige sich aber auch beim Hochzeitsturm, er ist Plüderhausens „Landmarke“ – und, so Schaffers Hoffnung, vielleicht so etwas wie das neue Wahrzeichen der Gemeinde. Mit dem Turm bekommt der traditionelle Brauch der Plüderhäuser Hochzeitswiese einen Raum, der Paare symbolisch zusammenführt. 72 Paten unterstützen den Bau finanziell. Es hat dort bereits eine Verlobung gegeben und im Gartenschau-Jahr sind zwei Hochzeiten geplant.

Kunstweg entlang der Rems

Auch die Kunst soll ihren Platz finden. Deshalb gestaltet die lokale Künstlergruppe Art 5 einen Kunstweg, der die Gäste entlang der (teilweise renaturierten) Rems durch Plüderhausen führt. Alternativ können Besucher auch den „Neun-Ränkles-Weg“ rund um den Hohberg nehmen, der sich seit kurzem mit dem Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland” schmücken darf. Den von der Seniorenwerkstatt geplanten „Klangwald“ besuchen. Oder durch den Remspark am Alten Rathaus entlangflanieren.

Spanische Nacht am Badesee; SWR-4-Schlagerparty an den Festtagen

Nicht zuletzt will Plüderhausen aber auch mit dem punkten, was die Gemeinde ohnehin bereits lebenswert macht: dem Badesee etwa, an dem es wieder eine Spanische Nacht geben wird. Oder mit den Festtagen, an denen dieses Jahr die Band „Fäaschtbänkler“ zu Gast ist und eine SWR-4-Schlagerparty gefeiert wird.

Mit Gartenschau ein Stück aus dem Schatten heraustreten

Ein weiteres Projekt ist erst kürzlich noch hinzugekommen: Der frühere Waldspielplatz an der Dragonerhütte soll wiederbelebt und ausgebaut werden.

Es gibt also noch einiges zu tun bis zum 10. Mai. Doch die Stimmung bei den Verantwortlichen in Plüderhausen ist gut. Denn als finanzschwache Kommune sei man ja immer etwas im Schatten der großen Nachbarstädte gestanden, sagt Schaffer. Die Gartenschau biete nun die Möglichkeit, ein Stück weit aus diesem Schatten herauszutreten.


Veranstaltungs-Höhepunkte in Plüderhausen

Mittwoch, 15. Mai: Eröffnung des After-Work-Treffpunkts an der Rems

Samstag, 18. Mai: Nacht der Museen mit Eröffnung des Kunstwegs an der Rems

Samstag, 18. Mai: SWR-4-Gartensprechstunde mit Gartenexperte Volker Kugel

Sonntag, 19. Mai: Naturparkmarkt

Montag, 24. bis Sonntag, 30. Juni: Highlight-Woche mit Rems in Flammen, Theater-Café, Aufführungen, grünem Klassenzimmer, geführten Rad- und Wandertouren und weiterem mehr

Sonntag, 7. Juli: Das Remstal singt – in Plüderhausen am Badesee

Juni bis August: Open-Air-Theatersommer

Donnerstag, 18. bis Montag, 22. Juli: Plüderhäuser Festtage mit „Fäaschtbänkler“ und einer SWR-4-Schlagerparty

Freitag, 16. August: Spanische Nacht am Badesee

Sonntag, 13. Oktober: Plüderhäuser Trödel- und Flohmarkt des Handels- und Gewerbevereins


Einen Podcast mit dem Schorndorfer Oberbürgermeister Matthias Klopfer zum Thema Remstal-Gartenschau 2019 können Sie sich hier anhören.

  • Bewertung
    4