RTL-Spendenmarathon Zwölfjährige Bittenfelderin rennt mit Joey Kelly

Karlotta mit Joey Kelly. Foto: Hammacher

Waiblingen. Fernsehstar Joey Kelly hat schon oft mit Extremsport von sich reden gemacht, beim RTL-Spendenmarathon vor wenigen Wochen rannte er aber nicht allein. An seiner Seite gehörte neben vielen anderen Läufern auch die zwölfjährige Karlotta Hammacher aus Bittenfeld zum Team, das einen neuen Weltrekord aufstellte.

Am Ende standen 3435,8 Kilometer auf einem verrückten, 375 Meter langen Hindernis-Parcours vor den RTL-Studios in Köln zu Buche: Weltrekord in der Disziplin „weiteste Team-Staffelstrecke im Extrem-Hindernislauf (24 Stunden, Mixed)“. Wie viele Runden Karlotta Hammacher gedreht hat, weiß die Schülerin aus Bittenfeld selbst nicht genau, denn die offizielle Zählung floss in die Mannschaftswertung ein.

Ihr Vater Mark Hammacher schätzt die von ihr absolvierte Strecke auf 40 bis 50 Runden. Während die 20 Firmenteams sich abwechseln konnten, blieb einer 24 Stunden auf der Piste, nur kurz unterbrochen von allzu menschlichen Bedürfnissen: Joey Kelly. Während andere rannten, schleppte er sich in gemäßigtem Tempo durch. Kein Wunder, denn 24 Stunden Dauersprint schafft selbst der extremste Extremsportler nicht.

Am härtesten war die Kälte: Nie über zwei Grad

Der Spross der berühmten Kelly Family fungiert als Markenbotschafter für Greenbase, einen Vertrieb für Rasemäher und andere Gartengeräte mit Sitz in Esslingen, bei dem Karlottas Mutter Anja als Marketingleiterin arbeitet. Nicht erst seit dem Spendenmarathon ist Joey Kelly fast so etwas wie ein Freund der Familie. „Supernett“ sei er, sagt die Schülerin der Friedensschule Neustadt, und der Vater bestätigt, dass der Promi keinerlei Allüren zeigt und für jeden ein paar nette Worte übrig hat.

Durch den guten Kontakt kam’s denn auch zur Idee, dass Karlotta als eines von wenigen Kindern mitsportelte. Altersbedingt durfte sie nach 22 Uhr nicht mehr im Fernsehen erscheinen. Also guckte sie noch eine ganze Weile zu, um dann am nächsten Morgen um sieben Uhr – da keuchte Joey Kelly immer noch tapfer vor sich hin – wieder topfit auf der Matte zu stehen.

Rund 80 Kilometer legte Joey Kelly zurück. Wie es die Regeln verlangen, natürlich nicht auf bequemer Strecke, sondern auf einem mit ebenso fantasievollen wie kraftraubenden Hindernissen gespickten Parcours. Etwa mit einem Riesen-Bällebad, einer Hüpfburg mit Schikanen und einer Art überdimensionaler Tischtennis-Platte zum Klettern.

„Sie ist über sich selbst hinausgewachsen“, schwärmt der stolze Vater über die Leistung seiner Tochter. Die ganze Veranstaltung entwickle eine positive Dynamik, welche die Beteiligten mitreißt und zu Top-Leistungen anspornt. Sportlich ist Karlotta sowieso – sie turnt beim TSV Neustadt und tanzt bei der Tanzschule Fun and Dance in Waiblingen.

Am härtesten waren die Temperaturen von maximal zwei Grad. Von der Friedensschule bekam sie extra zwei Tage frei, um am Wettkampf für einen guten Zweck teilzunehmen. Allein beim „Urban Run“ mit Joey Kelly kamen mehr als 500 000 Euro zusammen, die für notleidende Kinder in Deutschland und anderen Ländern gespendet werden.


Joey Kelly

Berühmt wurde der 1972 in Spanien geborene Joey Kelly als Mitglied der Folkgruppe Kelly Family, die im Lauf ihrer 30-jährigen Bandgeschichte mehr als 20 Millionen Tonträger verkaufte und 20 Gold- beziehungsweise sechs Platin-Auszeichnungen erhielt.

Seine zweite Leidenschaft neben der Musik ist der Extremsport. Stolz kann Joey Kelly auf 50 absolvierte Marathons, 31 Ultra-Marathons und 13 Ironman-Teilnahmen verweisen.

Auch sonst macht Joey Kelly allerlei Fernseh-Späße mit, vornehmlich bei RTL – ob die „Wok-WM“, Turmspringen, „Stockcar Crash Challenge“ oder Autoball.

  • Bewertung
    1

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!