Rudersberg-Steinenberg Waschbär in Blitzableiter verfangen

Rudersberg (dpa/lsw).
Bloß gut, dass das Wetter so schön war: Ein Waschbär ist in Rudersberg-Steinenberg am Blitzableiter eines Hausdachs in der Rebenstraße hängen geblieben - und hat einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Bewohner hatten die Retter am frühen Morgen verständigt, wie der stellvertretende Gesamtkommandant Frank Ehmann am Samstag sagte.

Die Feuerwehr rückte daraufhin mit neun Leuten samt Leiter an. "Als er das gemerkt hat, hat er sich dann offenbar doch noch einmal angestrengt", sagte Ehmann. Folge: Der Waschbär befreite sich selbst aus der misslichen Lage - und plumpste prompt von dem zehn Meter hohen Hausdach. Dabei hatte er offenbar Glück im Unglück: Die Feuerwehr habe ihn danach zwar nicht mehr gesehen, sagte Ehmann. "Anwohner haben aber gesagt, er sei auf der Wiese davongelaufen."

  • Bewertung
    14
 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
    Kommentare werden vor der Veröffentlichung auf der Seite geprüft. Es gelten unsere Kommentarregeln (siehe Link oben rechts) und unsere Datenschutzerklärung . Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden nicht veröffentlicht.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!