Rund um Schorndorf Aprés-Ski und Faschingsparty der Rotweißen Welle Urbach

Urbach. 650 zahlende Gäste haben sich am Samstagabend bei der elften Après-Ski-Faschingsparty der Rot-Weißen-Welle Urbach amüsiert. DJ Alex van de Möck und DJ Bonzai haben von 21 Uhr bis 2 Uhr eingeheizt.

Schon mal was vom Flying Hirsch gehört? Man nehme den Energydrink Red Bull und lege eine kleine Flasche Jägermeister geöffnet ins Glas – fertig ist der Skihütten-Klassiker aus Österreich. Der hat bei der Après-Ski-Faschingsparty in der Auerbachhalle nicht fehlen dürfen. Außerdem hat’s Kölsch, Kellerpils, Wein, Sekt, Wodka, Jacky und Bacardi gegeben sowie viele alkoholfreie Getränke. Letztere sind laut Michael Werni von der Rot-Weißen-Welle Urbach auch recht günstig gewesen. Für Ordnung haben Sicherheitskräfte gesorgt. „Wir haben einen guten Security-Dienst, der kennt sich hier aus.“ Irgendwelche Vorfälle? „Uns ist eigentlich nix bekannt.“

50 Helfer haben sich am Aufbau, an den Thekendiensten und dem Abbau beteiligt, 90 Prozent davon stammen aus den Reihen des 1990 gegründeten Vereins. Der hat derzeit laut Michael Werni 120 Mitglieder und rekrutiert sich aus VfB-Fans. Die Rot-Weiße-Welle ist in Urbach mit einem Stand auf dem Straßenfest und dem Weihnachtsmarkt präsent, fährt demnächst gemeinsam Ski und will künftig verstärkt was für Jugendliche tun.

  • Bewertung
    12
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!