Köthen - Die Kundgebung rechtsgerichteter Gruppierungen in Köthen in Sachsen-Anhalt hat begonnen. Hunderte Menschen zog es am Nachmittag auf den Marktplatz, nach bisherigen Schätzungen waren es zu Beginn etwa 700 mit steigender Tendenz. Unter anderem hatte das fremdenfeindliche Dresdner-Pegida-Bündnis und der rechtsgerichtete Verein "Zukunft Heimat" aus Brandenburg zu der Demo aufgerufen. Auch AfD-Vertreter waren in Köthen. Etwa zeitgleich setzte sich am Bahnhof eine Gegendemo gegen rechte Hetze in Bewegung. Geschätzt waren dort 600 Demonstranten, der Veranstalter sprach von 700 bis 800.