Schneechaos auf A8 Mega-Stau und eine Tote

Ulm. Die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mussten viele Autofahrer auf der A8 unterwegs in Richtung Stuttgart zum größten Teil im Auto verbringen. Nichts ging mehr. Mehrere Lkws waren auf der schneebedeckten Fahrbahn liegen geblieben. Eine Frau überlebte die Nacht nicht. 

Zwischen 20 und 5 Uhr staute sich der Verkehr auf der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen Ulm und Aichen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Mehrere Lkws waren auf der schneebedeckten Fahrbahn liegen geblieben und konnten nicht weiterfahren. Die Folge: Ein Mega-Stau von 35 Kilometer Länge.

Räumfahrzeuge waren die Nacht über unterwegs, das THW befreite die liegen gebliebenen Fahrzeuge, Rettungsdienst kümmerten sich um die in der Kälte ausharrenden Autofahrer, versorgten sie mit Decken und warmen Getränken. 

Bei Dornstadt starb allerdings in den Abendstunden eine 54-Jährige Autofahrerin. Sie stand im Stau und war allein in ihrem Fahrzeug. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus.

Der Stau hatte sich zunächst aufgelöst. Aufgrund der Witterungsverhältnisse kommt es jedoch weiterhin zu Verkehrsbehinderungen.

  • Bewertung
    7

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!