Mannheim/Offenburg - Bei Beziehungsstreitereien am Ostersonntag sind zwei Menschen mit Messern verletzt worden. Eine 49-jährige Frau hat ihrem ein Jahr älteren Ehemann nach Polizeiangaben vom Montag bei einer Auseinandersetzung in Mannheim zunächst Essingessenz in die Augen geschüttet. Dann fügte sie ihm mit einem Messer am Sonntagmorgen eine mehrere Zentimeter lange Wunde am Oberarm zu. Der 50-Jährige alarmierte die Polizei. Er musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Frau wurde festgenommen.

Leicht verletzt wurde eine 19-Jährige am Sonntagabend bei einem Krach mit ihrem Partner in Offenburg (Ortenaukreis). Der 23-jährige hatte sie mit einem Messer bedroht und ihr leichte Schnittverletzungen zugefügt. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam.