Schorndorf 15 000 Besucher zum Gartenschaustart

Schorndorf. Das ging ja gut los: Trotz vor allem am Samstagnachmittag alles andere als einladender Witterungsbedingungen sind am Gartenschau-Eröffnungswochenende in Schorndorf laut Stadtverwaltung rund 15 000 Besucher gezählt worden. Von Freitag bis Sonntag wurden an den verschiedenen Verkaufsstellen knapp 2000 Tageskarten und weitere 900 Dauerkarten verkauft.

Nachdem der Samstagabend mit dem geplanten Auftritt der SWR-1-Band auf dem Marktplatz komplett ins Wasser beziehungsweise ganz ausgefallen ist, drängten am Sonntag immer mehr Menschen in die Stadt und in die Erlebnisgärten in den beiden eintrittspflichtigen Parks, aber auch auf dem Marktplatz, wo ihnen den ganzen Tag über ein buntes Programm geboten wurde.

Brechend voll war der Marktplatz dann von 17 Uhr bei der von den beiden Sportkreisen Rems-Murr und Ostalb gemeinsam veranstalteten Sportgala mit einer Vielzahl von turnerischen, gymnastischen und sportakrobatischen Darbietungen, die das Publikum mit ihrer Vielfalt und ihrem durchgängig hohen Niveau in Begeisterung versetzten. Zu zeigen, welch tolle Arbeit in den Vereinen geleistet wird, war der Anspruch – und das ist gelungen.

Die spielfreudigen Musiker von Fezzmo brauchen keine Bühne

Mitreißen ließen sich die noch nicht ganz so zahlreichen Besucher sowohl am Samstag- als auch am Sonntagnachmittag aber auch von den Musikern von Fezzmo, die schwäbischen Balkanrock, gemixt aus heimischer Blasmusik und Multikulti-Weltmusik präsentierten. Und als sie am Sonntag wegen der anstehenden Sportgala die Bühne räumen mussten, hatten die spielfreudigen Musiker noch lange nicht genug, sondern machten einfach ganz ohne Bühne auf dem Unteren Marktplatz weiter – sehr zur Freude der sie umringenden und im Rhythmus mitklatschenden und teilweise sogar tanzenden Menschen.

Ausgelassene Stimmung und beste Laune herrschten auch überall dort, wo Raphael Gottlieb und Tobias Heimpel mit ihrer lebenden Musikbox auftauchten. Wie bei einer Musikbox durften sich die Zuhörer ihren jeweiligen Lieblingstitel auswählen und ihn dann per dreistelliger Zahlenkombination bestellen. Und die in einem halben Trabi sitzenden Musiker haben ihn dann aus der Fahrerkabine heraus live intoniert – am liebsten natürlich gegen einen kleinen Obolus, für den’s im Gegenzug wiederum die eine oder andere scherzhafte Bemerkung aus dem Trabi heraus gab.

Bleibt als Fazit: Das Gartenschau-Eröffnungswochenende hat Spaß gemacht, das nächste – unter anderem mit der Museumsnacht und dem deutsch-italienischen Pizza- und Weinfest - kann kommen. Noch 160 Tage Remstal-Gartenschau.


Sportgala: Die teilnehmenden Gruppen

  • Die Kunstradfahrerin Viola Brand vom RSV Unterweissach war die Einzige, die bei der Sportkreis-Gala auf dem Marktplatz einen Soloauftritt hatte.
  • Ansonsten traten folgende Gruppen auf: Junior-Wettkampfgruppe des TSV Miedelsbach; Expert Wettkampffahrer des TSV Miedelsbach; Rope-Skipping-Gruppe der SV Remshalden; Tanzgruppe DanceRociX des VfL Winterbach; Mädchenturnen des TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau; Rhythmische Sportgymnastik des TSV Schmiden; Voltigiergruppe der RG Waiblingen-Hegnach; Tanzgruppe D-licious des TSV Böbingen; D&G-Sportakrobatic des TSV Lorch; Turngruppe Happy Hoppers der Sportfreunde Höfen-Baach; Avanti Chicks des TSV Hüttingen.
  • Im Juli ist die von den Sportkreisen Rems-Murr und Ostalb organisierte Show noch einmal zu sehen – dann auf der Remsparkbühne in Gmünd.
  • Durch das Programm führte in Schorndorf und führt in Schwäbisch Gmünd der Vorsitzende des Sportkreises Ostalb, Manfred Pawlita.
  • Bewertung
    9

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!