Schorndorf.
Eine Gruppe von fünf bis sechs Jugendlichen hat am Dienstagabend (10.12.) gegen 20.45 Uhr einen jungen Mann in der S2 Richtung Waiblingen geschlagen und bedrängt. Wie die Polizei mitteilt, habe zunächst einer aus der Gruppe dem jungen Mann einen Schlag ins Gesicht versetzt. Anschließend sollte das Opfer sich zu der Gruppe hinsetzen. Der Haupttäter nahm seinem Opfer dessen Smartphone ab und versetzte ihm einen weiteren Schlag ins Gesicht. Nachdem es ihm nicht gelang, das Handy seines Opfers zurückzusetzen, gab er es zurück und äußerte gegenüber dem Geschädigten, dass dieser "sich verpissen" solle.
Zum Haupttäter liegt folgende Beschreibung vor:
- Er soll ca. 15-16 Jahre alt und etwa 1,70 m - 1,80 m groß
- er soll kurze, blonde Haare und einen hellen Teint haben
- er sprach akzentfreies Deutsch.
Zur Tatzeit trug er eine schwarze Lederjacke und eine schwarze Jogginghose.
Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 9500 entgegen.