Schorndorf Unfall im Tuscaloosa-Kreisel

Symbolbild. Foto: ZVW/Joachim Mogck

Schorndorf.
Ein 40-Jähriger hat am Mittwoch einen Unfall im Tuscaloosa-Kreisel in Schorndorf verursacht. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann gegen 13.35 Uhr mit seinem Porsche von der B 29 gekommen und in den Kreisverkehr gefahren. Dabei hatte er die Vorfahrt einer 54-Jährigen missachtet und prallte gegen ihren Smart. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf rund 3 000 Euro geschätzt.

  • Bewertung
    6
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!