Schorndorf Was Sie über die Weihnachtsmütze wissen sollten

Schon um Viertel nach zehn saß die Mütze am Montagvormittag auf dem Glockenturm. Foto: ZVW/Joachim Mogck

Schorndorf.
Sie sitzt, passt, wackelt und hat Luft: Seit Montagvormittag Viertel nach 10 Uhr thront die rotweiße Pudelmütze wieder auf dem Glockenturm des Rathauses. Und damit stellt sich alle Jahre wieder diese Frage: Passt das oder passt das nicht? Darüber sind sich die Schorndorfer so uneins wie die Besucher. Doch klar ist: Die Rathaus-Mütze ist ein luftiges Wahrzeichen für die Schorndorfer Weihnachtswelt – und ein XXL-Werbegag, der es sogar schon in die überregionale Presse geschafft hat.

Zum zehnten Mal

Die Pudelmütze hat der Schorndorfer Werbetechniker Clemens Bäz bereits vor elf Jahren nach einer Idee der Werbeagentur Joussen-Karliczek für den Citymarketing-Verein Schorndorf-Centro entwickelt. Seitdem wird sie – mittlerweile zum zehnten Mal – am Montag vor Eröffnung der Schorndorfer Weihnachtswelt mit großem Aufwand auf dem Glockenturm des Rathauses platziert.

In zweieinviertel Stunden

Bereits um 8 Uhr am Montagmorgen war Clemens Bäz mit seinem Team vor Ort. Um 9.45 Uhr war die zusammengefaltete Mützenhülle mit Hilfe eines Spezialkrans der Firma Winkelhock und einem Steiger über das Rathaus-Glockentürmchen gezogen – und bereits um Viertel nach 10 Uhr mit Luft gefüllt. Bis gegen Mittag dauerten die Nacharbeiten dann allerdings noch an – auch, weil sich die Montage von zwei Scheinwerfern auf dem Rathausdach aufwendiger gestaltete als gedacht.

Wir waren mit der Kamera dabei, als die Mütze aufgezogen wurde:

Dauergebläse

Die Luft in der Mütze kommt nicht von ungefähr: Ein Dauergebläse im Glockenstuhl sorgt dafür, dass die mit Gurten fixierte Pudelmütze in der Vorweihnachtszeit – ähnlich wie eine Hüpfburg für Kinder – in Form bleibt. Dafür musste der sechs Meter hohe Mützenschlauch in Millimeterarbeit erst über den spitzen Blitzableiter gefädelt und dann gleichmäßig über den Glockenturm gezogen werden. Abgeschaltet wird das Gebläse bis Weihnachten nur im noch nie eingetretenen Ausnahmefall: „Bei starkem Wind“, sagt Andreas Fink, bei Schorndorf-Centro Aufbauleiter des Weihnachtsmarktes.

Wurde die Mütze in den vergangenen Jahren mit einem Lichtband von außen beleuchtet, wird sie dieses Mal von den beiden auf dem Rathausdach platzierten Scheinwerfern in Szene gesetzt. Eine Beleuchtung von innen ist aus Brandschutzgründen nicht möglich. Und: Die Pudelmütze hat einen grauen Unterrock, damit das Kupferdach keinen Schaden nimmt.

Teurer Spaß

4000 Euro lässt sich Schorndorf-Centro das luftige Wahrzeichen des Weihnachtsmarkts jedes Jahr kosten. Doch die Investition des Citymarketingvereins lohnt sich: Vor ein paar Jahren hat es die Schorndorfer Pudelmütze in die überregionale Presse geschafft und im Internet sogar zum viralen Hit gebracht.

Drumherum

Doch nicht nur in luftiger Höhe, auch am Boden ist seit Montagvormittag geschäftiges Treiben. Der Weihnachtsbaum steht bereits seit Freitag auf dem Oberen Marktplatz. Dabei handelt es sich in diesem Jahr um ein ganz schmales, nach Osten hin geneigtes Exemplar; genauer: um eine Serbische Fichte, die aus einem Privatgarten an der Uhlandstraße stammt. Die erste Beschwerde, sagt Felix Bochteler von den Zentralen Diensten, ist bei ihm am Montagvormittag schon eingegangen. Doch für die Stadt Schorndorf ist Nachhaltigkeit in diesem Fall wichtiger als ein perfekter, auf einer Plantage hochgezogener Weihnachtsbaum.

Mit dem Budenaufbau hat Andreas Fink mit seinem 15-köpfigen Team ebenfalls am Montagvormittag begonnen. Acht Sattelauflieger Material müssen bis Samstagvormittag, 11 Uhr, auf dem Marktplatz aufgebaut sein. Darum fahren – vor allem zu Beginn des Aufbaus – die Lastwagen nonstop vom Lager im Schock-Areal auf den Marktplatz und wieder zurück. Die Hälfte der Mitarbeiter ist in den ersten Tagen auch dort an der Gmünder Straße zugange. Aufgebaut, sagt Fink, sind die Hütten schnell, wirklich viel Arbeit macht dann das Drumherum, „die Dekoration und der Aufbau der Sichtschutzwände“.

  • Bewertung
    8
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!