Schorndorf Polizei evakuiert Tankstelle wegen verdächtigem Fass

Dieses Wasserfass löste den Einsatz aus. Foto: Polizeipräsidium Aalen

Schorndorf. 
Ein Wasserfass an einer Tankstelle in der Stuttgarter Straße hat in den frühen Morgenstunden des Montags einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Laut Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Aalen waren auch Spezialisten für Spreng- und Brandvorrichtungen aus Stuttgart vor Ort.

Was war geschehen?

Kurz vor 4 Uhr fiel einem vor dem Eingang der Tankstelle ein blaues, mit Paketklebeband umwickeltes Wasserfass auf. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten eine Gefahr nicht ausschließen und evakuierten das Gelände.

Gegen 6 Uhr öffneten Spezialisten aus Stuttgart das Fass und gaben Entwarnung. Zur etwa gleichen Zeit traf der Besitzer des Fasses an der Tankstelle ein. Er zeigte sich überrascht über das Polizeiaufgebot und klärte auf: Er habe das Wasserfass am Vorabend nach dem Einkaufen an der Tankstelle vergessen.

  • Bewertung
    3
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!