Schwäbisch Gmünd 17 000 Euro Schaden bei Glätteunfall

Symbolbild. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Schwäbisch Gmünd. Zu schnelles Fahren auf eisglatter Straße war die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Montagmorgen gegen 10 Uhr ein Sachschaden von rund 17 000 Euro entstand.

Zur Unfallzeit fuhr ein 36-Jähriger mit seinem Renault der Kreisstraße zwischen Schwäbisch Gmünd-Weiler und Schwäbisch Gmünd-Bargau. Auf schneeglatter Fahrbahn verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, das ins Schleudern geriet und gegen den entgegenkommenden Opel eines 46-Jährigen prallte. Beide Fahrer erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen.

  • Bewertung
    1

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!