Schwäbisch Gmünd Fünf Verletzte nach Unfall auf B29

Symbolbild. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Schwäbisch Gmünd. An der Ausfahrt Gmünd-West von der B29 hat es am Freitagmittag laut Polizei einen Verkehrsunfall gegeben. Dabei wurden fünf Personen verletzt. Die Straße war für längere Zeit gesperrt.

Ein 83-Jähriger verließ gegen 13 Uhr mit seinem Golf die B29 und fuhr anschließend in die K3268 in Richtung Großdeinbach ein. Hierbei übersah er einen von links kommenden Mercedes, dessen 19 Jahre alter Fahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Die Straße wurde hierdurch blockiert.

Zur Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge sowie Reinigung der Fahrbahn war diese mit Stand 14.45 Uhr immer noch gesperrt. Die Verletzten wurden durch mehrere Rettungswagenbesatzungen versorgt und in Krankenhäuser eingeliefert. Der Fahrer im Golf verletzte sich leicht, seine 79 Jahre alte Beifahrerin schwer. Der Mercedes-Fahrer wurde leicht verletzt. Eine 15-jährige Mitfahrerin wurde schwer verletzt, eine weitere Person im Pkw wurde ebenfalls leicht verletzt.

Der Sachschaden wird auf 20 000 Euro beziffert.

  • Bewertung
    2

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!