Schwäbisch Gmünd.
Eine Gruppe von ca. acht Jugendlichen hat am Montag gegen 13.30 Uhr einen 19-Jährigen am Bahnhof verbal angegangen und bedrängt. Laut Polizei fügten ihm zwei der Angreifer Faustschläge zu, wodurch er verletzt zu Boden ging. Der Rettungsdienst versorgte den Geschädigten und fuhr ihn ins Krankenhaus. Die Polizei führte den Angriff auf zurückliegende Streitigkeiten zurück.