Schwaikheim.
Ein 19-jähriger Tatverdächtiger, der in der Nacht auf den 18. November gemeinsam mit einem 21-jährigen Komplizen einen Mann ausgeraubt haben soll, hat sich nach einer Öffentlichkeitsfahndung gestellt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, gingen nach der Veröffentlichung am Montag zahlreiche Hinweise ein. Daraufhin meldete sich ein 19-Jähriger bei der Kriminalpolizei. Die Ermittlungen zu dem Raubüberfall dauern an.