Schwerer Raub in Stuttgart Jugendliche aus dem Raum Waiblingen in Untersuchungshaft

Symbolbild. Foto: pixabay.com (CC0 Public Domain)

Waiblingen. Am 12. Februar kam es in einer Wohnung in Stuttgart-Nord zu einem schweren Raub durch vier zunächst unbekannte Täter. Nun gibt die Polizei bekannt: Die Täter stammen aus dem Großraum Waiblingen.

"Alle jungendlichen Täter stammen aus dem Großraum Waiblingen", sagte Rudolf Bihlmaier, Pressesprecher der Polizei Aalen am Freitag. Die Polizei Stuttgart habe deshalb bei den Ermittlungen zu der Tat mit der Kriminalpolizei Waiblingen zusammengearbeitet. "In solchen Fällen, wenn Jugendliche involviert sind, gilt bei der Zuständigkeit das Wohnortprinzip", erläutert Bihlmaier das Vorgehen.

Durch die Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektionen Stuttgart und Waiblingen konnten alle vier Täter ermittelt werden. Drei der vier Täter, ein 19-Jähriger sowie zwei 17-Jährige, wurden festgenommen und befinden sich seitdem in verschiedenen Justizvollzugsanstalten in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an.

Das war passiert

Die größtenteils maskierten Täter verschafften sich am 12. Februar gegen 18:20 Uhr Zugang zur Wohnung eines 36 Jahre alten Mannes und überwältigten diesen in der Folge unter Vorhalt einer zumindest echt aussehenden Schusswaffe. Nachdem der 36-Jährige durch die Täter gefesselt wurde, raubten diese aus der Wohnung verschiedene Wertgegenstände, unter anderem Bargeld sowie ein Smartphone.

  • Bewertung
    19

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!