Spiegelberg.
Ein 57-Jähriger hat am Mittwochmorgen (16.10.) mit seinem Opel ein Wildschwein erfasst. Er war auf der Löwensteiner Straße zwischen Wüstenrot und Spiegelberg gefahren, als mehrere Tiere auf die Straße liefen. Der Autofahrer bremste noch, konnte aber den Zusammenstoß mit einem der Tiere nicht mehr verhindern. Ob das Wildschwein verletzt wurde, ist unklar. Es lief nach dem Zusammenprall zurück in den Wald. Ein 20-jähriger Autofahrer erkannte die Unfallstelle zu spät und fuhr auf den Opel auf. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von rund 5 000 Euro.