Stadtwerke Waiblingen warnen Vorsicht bei Verträgen an der Haustür

Symbolbild. Foto: Pixabay.com/marla66

Waiblingen.
Die Stadtwerke Waiblingen mahnen zur Vorsicht bei Vertragsabschlüssen an der Haustür. In der jüngsten Vergangenheit sollen Vertreter Verträge für Strom- oder Gaslieferung an der Haustüre angeboten haben. Mehrere Kunden der Stadtwerke wurden dabei offenbar im Glauben gelassen, der Vertreter arbeite mit den Stadtwerken zusammen. Die Stadtwerke betonen deshalb, dass sie keine Vertragsabschlüsse an der Haustüre vornehmen.

14 Tage Widerrufssrecht

An der Tür werde versucht, Kunden mit scheinbar günstigen monatlichen Abschlagsbeträgen zu locken. Oft lägen dann Verbrauchspreis und Grundpreis deutlichen über dem der Stadtwerke. Dem Kunden drohe so eine erhebliche Nachzahlung.

Kunden, die an der Haustür einen Vertrag unterschrieben haben, können diesen innerhalb von 14 Tagen schriftlich widerrufen. "Gerne unterstützen wir unsere Kunden hierbei und übernehmen auch den Widerruf. Ihnen entsteht keine Arbeit oder weiterer Aufwand", betont Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Schöller.

  • Bewertung
    4

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!