Die Stimmen zum VfB-Sieg „Nico Willig hat vieles zum Positiven verändert“

Nach dem erlösenden 1:0 gab es für die Stuttgarter Profis und Kapitän Andreas Beck kein Halten mehr. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart.
Der VfB Stuttgart lebt noch: Im ersten Spiel unter Interimstrainer Nico Willig setzten sich die abstiegsbedrohten Schwaben am Samstag mit 1:0 (0:0) gegen Borussia Mönchengladbach durch und versetzten den Champions-League-Hoffnungen der Gäste damit einen herben Dämpfer. Der VfB dagegen festigte in der Fußball-Bundesliga dank einer klaren Leistungssteigerung den Relegationsplatz, hat nach dem Derbysieg des FC Schalke 04 und weiter sechs Punkten Rückstand aber kaum noch Hoffnungen auf den direkten Verbleib in der Fußball-Bundesliga.

Was Torhüter Zieler, Kapitän Beck und Torschütze Donis nach dem Spiel zu sagen hatten, lesen Sie hier.

Torhüter Ron-Robert Zieler: „Die Ergebnisse der Konkurrenz waren bekannt und haben den Druck auf uns noch einmal erhöht. Der Trainer hat ein paar Dinge verändert und so haben wir heute etwas mutiger agiert. Die Mannschaft hat eine gute Antwort gegeben auf die deutliche Niederlage in Augsburg. Wir haben in dem Spiel heute alles auf dem Platz gelassen und es hat sich gelohnt. Die drei Punkte tun natürlich gut und waren brutal wichtig. Jetzt gilt es, am Ball zu bleiben, denn das war nur der erste Schritt – es stehen noch drei brutal wichtige Spiele an.“

Siegtorschütze Anastasios Donis: „Wir haben heute gegen eine gute Mannschaft ein sehr gutes Spiel gemacht. Die Mannschaft hat aggressiver gespielt und nach Ballgewinn schnell umgeschaltet. Dem Trainer ist es sehr wichtig, dass wir auf dem Platz miteinander kommunizieren. Wir Spieler müssen positiv bleiben und uns gegenseitig unterstützen. Jetzt geben wir in den nächsten Spielen unser Bestes, um vielleicht doch noch direkt in der Liga zu bleiben.“

Kapitän Andreas Beck: „Das war heute eine andere Herangehensweise als in den letzten Wochen. Nico Willig hat vieles zum Positiven verändert. Natürlich brauchst du auch das nötige Spielglück und den Mut, an den Sieg zu glauben - gerade nach der Schmach von letzter Woche. Diesen Mut dann so in eine Mannschaft hinein zu bekommen, ist eine Bärenleistung. Das war heute ein sehr guter Abschluss einer äußerst turbulenten Woche. Jetzt gilt es, weiter standhaft zu bleiben und hart zu arbeiten. Die nächsten Wochen muss jeder von uns an seine Leistungsgrenze gehen.“


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem neuen VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    2
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

 

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!