Stürmer des VfB auf Länderspielreise Nicólas González vor Debüt für die „Albiceleste“

Stürmer Nicolas Gonzalez, hier im Heimspiel gegen den VfL Bochum, ist zur argentinischen Nationalmannschaft abgereist. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Stuttgart.
Vier Profis muss der VfB Stuttgart in der Länderspielpause an ihre jeweiligen Nationalteams abstellen, wobei Borna Sosa seine Reise zur kroatischen U-21-Nationalmannschaft aller Voraussicht nach nicht antreten wird. Im Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden (1:2) hatte sich der Außenverteidiger eine Gehirnerschütterung zugezogen und war erst am Samstagnachmittag aus dem Krankenhaus entlassen worden.   

„Dieses Erlebnis wollten wir ihm nicht nehmen“

Große Vorfreude herrscht derweil bei Nicólas González. Der 21-jährige Stürmer wurde von Trainer Lionel Scaloni erstmals für die argentinische A-Nationalmannschaft nominiert und könnte am Mittwoch (9. Oktober) sein Debüt feiern. Dann testet die „Albiceleste“ in Dortmund gegen Deutschland. Vier Tage später geht es am Sonntag (13. Oktober) im spanischen Elche mit einem weiteren Freundschaftsspiel gegen Ecuador weiter. Zwar kam Gonzálezin den letzten beiden VfB-Spiele gegen Bielefeld und Wiesbaden wegen einer Prellung nicht zum Einsatz, doch die Verletzung ist inzwischen so weit ausgeheilt, dass einer Länderspielreise nichts mehr im Weg stand. „Dieses Erlebnis wollten wir ihm nicht nehmen“, sagte VfB-Trainer Tim Walter am Samstag.

Waturo Endo spielt mit Japan in der WM-Qualifikation

Für Innenverteidiger Maxime Awoudja geht es derweil am Dienstag (15. Oktober) mit der deutschen U21 in Bosnien-Herzegowina um Punkte in der EM-Qualifikation. Zuvor bestreitet die Mannschaft von Stefan Kuntz am Donnerstag (10. Oktober) noch ein Testspiel in Spanien.

Zwei WM-Qualifikationsspiele warten auf den beim VfB bislang noch im Verborgenen gebliebenen Waturo Endo. Mit der japanische Auswahl geht es für den Mittelfeldspieler zunächst am Donnerstag (10. Oktober) gegen die Mongolei und am Dienstag (15. Oktober) gegen Tadschikistan. Der 26-Jährige wurde zunächst bis zum Saisonende vom belgischen Erstligisten VV St. Truiden nach Stuttgart verliehen, kam aber bislang für die Schwaben noch nicht zum Einsatz.


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    1
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!