Stuttgart 21 Flughafen wird an Bahnverkehr angeschlossen

Stuttgart.
er Stuttgarter Landesflughafen wird im Zuge von Stuttgart 21 wie geplant an den Fern- und Regionalverkehr angeschlossen. Das teilte die Deutsche Bahn am Montag nach einem Treffen der Projektpartner mit. Konkret gehe es dabei um die Anbindung der sogenannten Gäubahn und die der Neubaustrecke Richtung Ulm. Die Projektpartner von Stuttgart 21 hatten demnach am Montag Gespräche zu dem Thema fortgesetzt.

Den Angaben zufolge soll unter anderem ein drittes Gleis für die Anbindung der Gäubahn gebaut werden. Die Gäubahn ist eine internationale Eisenbahnstrecke zwischen Stuttgart und Singen mit Verbindungen in die Schweiz und nach Italien. Die Anbindung der Neubaustrecke Richtung Ulm soll wie geplant über eine Station unter der Messe-Piazza am Flughafen erfolgen.

Am Freitag wurde bekannt, dass das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 immer mehr Geld verschlingt und noch später fertig wird. Als neue Kostenprognose nannte die Bahn 7,705 Milliarden Euro. Hinzukommt ein Risikopuffer von 495 Millionen Euro für unvorhergesehene Ereignisse, sodass sich ein Finanzierungsrahmen von 8,2 Milliarden Euro ergibt. Zudem wird der unterirdische Durchgangsbahnhof erst Ende 2025 betriebsbereit sein, vier Jahre später als zuletzt offiziell festgelegt.

  • Bewertung
    6
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!