Stuttgart/A8 Autorad löst sich und verursacht Unfall

Symbolbild. Foto: pixabay.com (CC0 Public Domain)

Stuttgart7Autobahn A8.
Ein Unfall der eher ungewöhnlichen Art hat sich am Montag gegen 22.50 Uhr auf der Bundesautobahn 8 zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Stuttgart-Möhrigen ereignet. Dort war eine 36-Jährige auf der mittleren Spur in Richtung München unterwegs, als sich plötzlich das vordere linke Rad vom VW löste. Das Rad rollte anschließend über den linken Fahrstreifen und flog über die Mittelleitplanke.

Auf der Gegenfahrbahn kollidierte es mit dem BMW eines 46-Jährigen. Herumfliegende Trümmerteile beschädigten zwei nachfolgende Fahrzeuge: den Ford einer 26-Jährigen und den Mercedes eines 29-Jährigen. Der linke Fahrstreifen in Fahrtrichtung Karlsruhe musste für etwa 90 Minuten gesperrt werden. Der BMW und der VW waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Die Autobahnmeisterei Kirchheim/Teck kümmerte sich um die Beseitigung der Fahrzeugteile. Der entstandene Gesamtsachschaden steht abschließend noch nicht fest. Er dürfte sich aber auf mehrere tausend Euro belaufen.

  • Bewertung
    2

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!