Stuttgart.
Immer mehr Menschen in Baden-Württemberg werden vor Gerichten schuldig gesprochen. Im Jahr 2018 wurden 104 797 Männer und Frauen verurteilt - rund 4100 Verurteilungen mehr als im Vorjahr, wie das Justizministerium am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Einen Zuwachs in dieser Größenordnung verzeichnete das Ministerium zuletzt im Jahr 2004. Die Anzahl der bei den Staatsanwaltschaften im Land eingegangenen Verfahren sei stark angestiegen. Justizminister Guido Wolf (CDU) führt den Anstieg der Verurteilten auch auf die Aufstockung des Personals bei Gerichten und Staatsanwaltschaften zurück.