Stuttgart-Möhringen Polizei warnt vor angeblichen Microsoft-Mitarbeitern

Symbolbild Foto: Pixabay (CCO Public Domain

Stuttgart-Möhringen.
Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei vor angeblichen Microsoft-Mitarbeitern oder Hard- und Software-Herstellern. Betrüger kontaktieren Nutzer und erbeuten Bargeld mit vorgetäuschten Fehlermeldungen und mutmaßlichen Warnungen, so die Polizei.

Am Dienstag hat ein angeblicher Windows-Mitarbeiter einen 63-Jährigen aus dem Raum Stuttgart-Möhringen telefonisch kontaktiert. Der Täter behauptete, dass sich auf dem Computer des 63-Jährigen Schädlinge befinden und ein Verlust sämtlicher Daten drohen würde. Der 63-Jährige gewährte dem Unbekannten Zugriff auf seinen Rechner. Dadurch war der Täter in der Lage, den Mann vom eigenen Rechner "auszusperren". Der Unbekannte forderte den Geschädigten auf, Abbuchungen und Überweisungen zu tätigen, um den Rechner wieder zu entsperren. Er erbeutete 2000 Euro.

Unter dem Link https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/falsche-microsoft-mitarbeiter/ bietet die Polizei Präventionstipps gegen die Betrüger.

  • Bewertung
    0
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!