Stuttgart Tierische Nachtschwärmer trotzen Ausgangsbeschränkungen

Enten laufen durch die Innenstadt von Stuttgart und werden dabei von einer Polizeistreife angetroffen. Foto: Polizei/Facebook Polizei Stuttgart/dpa Foto: dpa

Stuttgart.
Ungeachtet geltender Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus ist ein tierisches Trio laut Polizei munter durch das nächtliche Stuttgart gezogen. Streifenbeamte trafen auf die drei Enten in der Nacht zum Mittwoch in der Innenstadt. Polizeiangaben zufolge blieb unklar, ob die Nachtschwärmer tatsächlich verboten handelten. "Laut dem Bund-Länder-Beschluss ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet", schrieb ein Polizeisprecher in der Pressemitteilung. In welchem Verhältnis die drei Enten zueinander standen, konnte aufgrund von Sprachbarrieren jedoch nicht abschließend ermittelt werden. Wenigstens hat das Trio laut Polizei den Zebrastreifen benutzt.

  • Bewertung
    14
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!