Sulzbach/Murr Frontalzusammenstoß auf der B14

, aktualisiert am 12.02.2019 - 16:50 Uhr

Sulzbach/Murr.
Ein 19-jähriger BMW-Fahrer fuhr am Montag um 18.19 Uhr auf der B14 von Großerlach kommend in Richtung Sulzbach. Nachdem er ein Fahrzeug überholte fuhr er wieder auf seine Fahrspur zurück und in die nächste sehr scharfe Rechtskurve, in der eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h erlaubt ist, zu schnell hinein. Er rutschte aus der Kurve, geriet auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden VW. Der BMW-Fahrer wurde leicht verletzt. Der entgegenkommende VW war mit sechs Personen* besetzt. Am Steuer saß eine 34-jährige Frau, auf dem Beifahrersitz ihr 39-jähriger Mann und hinten die 5-, 10-, 11-, und 13-jährigen Kinder* des Paars. Alle Insassen des VW wurden ebenfalls leicht verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. An beiden Fahrzeugen liefen Betriebsstoffe aus, sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt 35 000 Euro. Die Polizei war mit drei Streifenbesatzungen und der Rettungsdienst mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Auch die Straßenmeisterei war zur Reinigung der Fahrbahn vor Ort.

Im Rahmen der Unfallaufnahme war die B14 für  zwei Stunden komplett gesperrt.

*Am Montagabend hatte die Polizei gemeldet, dass im VW vier Personen saßen. Am Dienstagnachmittag (12.02.) gab die Polizei bekannt, dass der VW mit insgesamt sechs Personen (Eltern und vier Kinder) besetzt war. Damit wurden bei dem Unfall nicht fünf, sondern sieben Personen leicht verletzt.

  • Bewertung
    15
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!