Totalschaden nach Unfall in Aspach Kinder streiten auf der Rückbank, Fahrer dreht sich um

Symbolbild. Foto: ZVW/Gaby Schneider

Aspach. Durch den Streit seiner beiden Kinder auf der Rücksitzbank hat sich am Sonntag ein 33 Jahre alter Autofahrer so sehr ablenken lassen, dass er sich während der Fahrt umdrehte - und einen Unfall verursachte.

Ein 33-jähriger Familienvater wollte am Sonntag gegen 11.30 Uhr mit seinem Audi an der Unteren Krähenbachkreuzung von der B 14 nach links auf die L 1115 in Richtung Aspach abbiegen. Wegen eines Streits seiner Kinder auf de Rückbank drehte der Mann sich laut Polizei währenddessen um. Der Audi kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Straßenlaterne. Anschließend zog er nach links, wo er gegen den VW eines 35-Jährigen prallte. Die 35 Jahre alte Beifahrerin des Unfallverursachers wurde bei dem Unfall verletzt und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. An dem Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden, er musste abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf etwa 20 000 Euro.

  • Bewertung
    6

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!