Eisenstadt - Die Polizei hat nach Ermittlungen in Deutschland, Tschechien und Österreich einen international aktiven Drogenring zerschlagen. Die Haupttäter wurden im Raum Nürnberg und in Tschechien ausfindig gemacht, wie die österreichische Polizei in Eisenstadt mitteilte. Insgesamt seien 53 Menschen - 49 Männer und 4 Frauen - wegen des Verdachts des Suchtmittelhandels festgenommen worden. 41 der mutmaßlichen Täter sitzen derzeit im Gefängnis, ein Verdächtiger wird mit internationalem Haftbefehl gesucht. Zwei der Täter wurden bereits zu Haftstrafen von fünfeinhalb und sechs Jahren verurteilt.