TV Bittenfeld Schweikardt nächste Saison nicht mehr Trainer

Hört als Trainer auf: Jürgen Schweikardt. Foto: ZVW

Der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld wird mit einem neuen Trainer in die Saison 2015/2016 gehen: Jürgen Schweikardt gibt sein Amt als Chef-Trainer nach zwei Spielzeiten am Ende der Runde ab und wird sich auf seine Aufgaben als Geschäftsführer konzentrieren. „Ich habe lange darüber nachgedacht“, sagt der 35-Jährige. „Für mich ist’s wichtig, dass Klarheit herrscht.“

Etwas überraschend ist die Nachricht am Donnerstag schon gekommen. Zwar ist die Trainerfrage für die neue Runde beim TV Bittenfeld weder in der einen noch in der anderen Richtung geklärt gewesen. Doch mit einer Entscheidung war erst nach dem Ende der Saison zu rechnen. Schließlich steckt der TVB in der heißen Phase des Aufstiegskampfs. Nun kam alles ganz anders. „Ich hatte ein Angebot für die neue Spielzeit“, sagt Jürgen Schweikardt. „Ich habe mich jetzt aber entschlossen aufzuhören.“

Im März 2013 hatte Jürgen Schweikardt das Traineramt von seinem Vater übernommen. Günter Schweikardt war nach nur zwei Punkten aus den ersten sieben Spielen der Rückrunde zurückgetreten, blieb aber Sportlicher Leiter. Jürgen Schweikardt, nebenbei Geschäftsführer der TV Bittenfeld Handball GmbH, brachte die Saison ordentlich zu Ende. Der TVB landete auf dem siebten Platz.

Weil’s gut lief, entschieden sich die Bittenfelder, in dieser Konstellation weiterzumachen. In der vergangenen Spielzeit scheiterte der TVB als Vierter hauchdünn am Aufstieg in die 1. Liga, in dieser Saison steht er vier Spieltage vor Schluss als Dritter auf einem Aufstiegsplatz. Dennoch sieht Jürgen Schweikardt die Zeit gekommen für einen Wechsel. „Meine Doppelfunktion war von vornherein als Übergangslösung gedacht“, sagt er. „Es waren zwei intensive Jahre, die sehr viel Spaß gemacht haben.“ Allerdings habe er auch gemerkt, dass die Belastung in seiner Doppelfunktion groß sei. „Ich habe alles auch mit meiner Familie besprochen, es war keine schnelle Entscheidung, sondern ein ständiger Prozess.“

Sein Entschluss habe auch nichts damit zu tun, dass es zuletzt im einen oder anderen Spiel nicht ganz so glücklich lief für den TVB. „Ich möchte jetzt einfach mehr Zeit für meine Geschäftsführertätigkeit haben.“

Sollte der Aufstieg in die 1. Liga noch gelingen, kämen hier sicherlich noch weitere Aufgaben auf ihn zu. „Falls wir es nicht schaffen, ist ein anderer Trainer für die nächste Zweitliga-Saison ein neuer Impuls. Ich denke, es war so oder so die richtige Entscheidung.“ Schweikardt ist froh, dass das Trainerthema nun vom Tisch ist und er sich ausschließlich auf die letzten vier Saisonspiele konzentrieren kann.

Wer Jürgen Schweikardts Nachfolger wird, steht noch nicht fest. „Hinter den Kulissen laufen natürlich Gespräche“, sagt der Geschäftsführer und (Noch-)Trainer. Unter anderem am Wochenende. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass der TVB bereits zu Beginn der neuen Woche den neuen Coach präsentieren wird.

Test und Fan-Bus

In einem Testspiel hat der Zweitligist TV Bittenfeld in Reichenbach/Fils gegen den Erstligisten FA Göppingen mit 25:36 (10:20) verloren.

„Das Ergebnis ist zweitrangig, wir wollten uns einspielen“, sagt der TVB-Trainer Jürgen Schweikardt. Bei Bittenfeld fehlten zehn Tage vor dem nächsten Pflichtspiel beim ASV Hamm-Westfalen die verletzten Spieler Simon Baumgarten, Florian Schöbinger, Tobias Schimmelbauer, Michael Seiz und Djibril M’Bengue. Auch die Göppinger mussten auf fünf Spieler verzichten. Beim TVB kamen Marc Leinhos, Kilian Berger und Alexander Bischoff aus dem Perspektivteam zum Einsatz.

Der TVB setzt zu seinen letzten drei Auswärtsspielen Fan-Busse ein. Abfahrt nach Hamm am Samstag, 16. Mai, ist um 12 Uhr (Spielbeginn: 19 Uhr).

Abfahrt nach Hüttenberg am Samstag, 30. Mai, ist um 13 Uhr (Spielbeginn: 18 Uhr).

Zum letzten Spiel nach Essen am Sonntag, 7. Juni, fährt der Bus um 10.30 Uhr ab (Spielbeginn 17 Uhr).

Abfahrt ist jeweils am Bittenfelder Vereinsheim. Kosten für Fahrt und Ticket: jeweils 25 Euro.

Anmeldungen für die jeweilige Fahrt per Mail an: pr@tvb1898.de (Patrick Rommel, TVB Handball GmbH)

  • Bewertung
    0
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!