Unfall beim ZfP Winnenden 84-Jähriger schanzt mit Auto über zwei Mauern

, aktualisiert am 14.03.2019 - 15:30 Uhr
Symbolbild. Foto: ZVW/Gaby Schneider

Winnenden. Schwere Verletzungen hat am Mittwochnachmittag ein 84 Jahre alter BMW-Fahrer bei einem ungewöhnlichen Unfall in der Schloßstraße erlitten.

Der Senior wollte laut Polizei den Parkplatz des Zentrums für Psychiatrie (ZfP)* verlassen, hielt hierzu an der Schranke an und wollte einen Chip einwerfen. Nachdem der Abstand zwischen Fahrzeug und Schrankenautomat zu groß war, öffnete er die Fahrertür und streckte sein linkes Bein aus dem Auto. Hierbei geriet er mit dem rechten rechten Fuß auf das Gaspedal, wodurch das Automatikfahrzeug stark beschleunigte.

Schwere Verletzungen

Der BMW durchschlug die Schranke, überquerte die Schloßstraße, hob am gegenüberliegenden Bordstein ab, schanzte über eine Mauer und fuhr in den Garten einer Einrichtung. Dort legte der BMW noch ein paar Meter zurück, ehe er eine weitere Mauer hinabstürzte und in der Langen Gasse zum Stehen kam.

Der Senior wurde mit schweren Verletzungen am Fuß in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fremdschaden wurde auf mindestens 2.000 Euro beziffert. Der BMW, an dem ein Sachschaden von circa 4.000 Euro entstanden ist, musste abgeschleppt werden. Die Fahrbahn wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Winnenden gereinigt.


*Der Unfall hat sich am ZfP in Winnenden ereignet und nicht am Winnender Klinikum, wie wir ursprünglich geschrieben hatten.

  • Bewertung
    12

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!