Unikliniken Warnstreik - die OPs bleiben zu

 Foto: dpa

Freiburg/Stuttgart - Wegen Warnstreiks an den Universitätskliniken im Südwesten werden an diesem Mittwoch mehr als 100 Operationen verschoben. Notfälle würden jedoch behandelt, teilte die Gewerkschaft Verdi am Dienstag in Freiburg mit. Patienten wurde empfohlen, vorher zu klären, ob es bei dem Behandlungstermin bleibt.

Mit der ganztägigen Aktion will die Gewerkschaft in den Tarifverhandlungen für die 24.000 Klinik-Beschäftigten den Druck erhöhen.

Die Kaufmännische Direktorin am Tübinger Uniklinikum, Gabriele Sonntag, kritisierte, die Entscheidung für einen Warnstreik sei „nicht nachvollziehbar“. Die dritte Verhandlungsrunde steht am Donnerstag in Stuttgart an.

Tübingen, Heidelberg, Ulm und Freiburg betroffen

Der Streik soll laut Verdi um 6 Uhr morgens an den vier Unikliniken in Tübingen, Heidelberg, Ulm und Freiburg beginnen und den ganzen Tag dauern. Nach Einschätzung der Gewerkschaft werden etwa 1500 Klinikbeschäftigte dem Aufruf folgen. Vor allem die Operationszentren und die angeschlossenen Bereiche sollen betroffen sein. Für 11 Uhr ist in Freiburg eine Kundgebung geplant.

Das bisherige Angebot der Arbeitgeber hatte die Gewerkschaft als „indiskutabel“ bezeichnet. Nach Darstellung von Verdi beläuft sich das zeitlich gestufte Angebot der Arbeitgeber von 200 Euro Einmalzahlung und einer linearen Entgelt-Erhöhung von 1,2 Prozent auf 0,5 Prozent pro Jahr.

Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten eine Gehaltssteigerung von 190 Euro pro Monat, was einem Volumen von etwa sechs Prozent entspricht. Auszubildende sollen 120 Euro mehr bekommen.

Gabriele Sonntag von der Tübinger Uniklinik sagte laut Mitteilung, das Angebot der Arbeitgeber liege „um ein Mehrfaches über den zu erwartenden Budgetsteigerungen der Universitätsklinika im kommenden Jahr“. Die Arbeitgeber seien nicht bereit, eine ausschließlich für Verdi-Mitglieder gedachte Sonderleistung anzubieten. Die Kliniken trügen schließlich die Verantwortung für alle Mitarbeiter.

Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!