Urbach Mitarbeiter krank: Kürzere Öffnungszeiten im Freibad

Archivbild aus dem Urbacher Freibad. Foto: Schneider / ZVW

Urbach.
Wegen Krankheit eines Mitarbeiters gelten für das Urbacher Freitag seit Mittwoch und auf unbestimmte Zeit geänderte Öffnungszeiten. Statt wie bisher um 9 Uhr öffnet das Bad erst um 12 Uhr und hat auch früher, um 19 Uhr, geschlossen, teilt Kai-Uwe Schick von der Gemeindeverwaltung mit. „Sobald sich die personelle Situation entspannt hat, werden wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten und Angeboten zurückkehren“, hält Schick fest. Vorübergehend fallen daher auch die Frühbadetage am Dienstag und Donnerstag sowie der Abendbadetag am Mittwoch aus.

Suche nach drittem Schwimmmeister bisher erfolglos

Die Gemeinde habe versucht, auf die Schnelle einen dritten Schwimmmeister ausfindig zu machen, allerdings derzeit ohne Erfolg. „In allen Bädern herrscht Hochbetrieb“, weiß Kai-Uwe Schick. Da der Schwimmmeister nicht nur die Badeaufsicht übernimmt, sondern auch für die Technik zuständig ist, müsse ein Ersatz erst einmal eingearbeitet werden. Die Saison läuft noch rund vier Wochen. Ob und wann man zu den gewohnten Öffnungszeiten zurückkehren kann, ist derzeit noch unklar. Die Gemeinde habe sich dazu entschieden, vormittags später zu öffnen und abends früher zu schließen, da man vor allem die Familien im Blick habe. Das Angebot gehe daher leider zulasten jener, die morgens gerne früh ihre Bahnen ziehen und Berufstätigen, die abends noch schnell ins Wasser springen wollen. „Wir haben den Fokus auf die Kinder gelegt“, erklärt Kai-Uwe Schick.

Da derartige Krankheitsfälle immer wieder auftauchen können, bringt Schick eine Kooperation mit anderen Gemeinden ins Spiel. Hintergrund ist auch, dass im Land ein Schwimmmeister-Mangel herrscht. Im Land fehlen im rund 400 Fachkräfte. Ein Drittel der Lehrstellen sei unbesetzt geblieben. Mancherorts, wie im Stuttgarter Inselbad, mussten Bäder die Öffnungszeiten kürzen, andernorts sogar schließen.

  • Bewertung
    6
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
    Kommentare werden vor der Veröffentlichung auf der Seite geprüft. Es gelten unsere Kommentarregeln (siehe Link oben rechts) und unsere Datenschutzerklärung . Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden nicht veröffentlicht.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!