Urbach Wie läuft der Drive-in der Bäckerei Schulze?

An der Tafel gibt es ein paar Empfehlungen, am Schalter können Kunden aber fast alle Produkte des Bäckers bestellen. Foto: ZVW/Gabriel Habermann

Urbach. Schnell noch etwas zu essen besorgen, ohne aus dem Auto zu steigen: Bei Fast-Food-Ketten ist der Service selbstverständlich, Bäckereien bieten einen Drive-in-Schalter eher selten an. Anders ist das bei der Bäckerei Schulze, die das Konzept schon beim Bau der neuen Räumlichkeiten in den Mühlwiesen mit eingeplant hat.

Gehören die „Ärmchen“ nach oben oder nach unten, wie lange dürfen sie an Sonntagen verkauft werden und wo kann man sie noch warm und frisch aus dem Ofen genießen? Die Brezel ist wohl des Schwaben liebstes Gebäck. Warum sollte sie sich also hinter Burgern und Co. verstecken – das ist zumindest die Idee hinter dem Drive-in-Schalter der Bäckerei Schulze.

Ein Sprecher der Familie skizziert die Zielgruppe des Drive-in-Angebots: „Die Mutter, die das abendliche Vesper kauft, mit zwei oder drei Kindern unterwegs ist und nicht alle abschnallen will. Aber auch der Handwerker, der sowieso jeden Morgen das Gleiche holt und nun für seinen Kaffee und sein belegtes Brötchen nicht mehr extra aussteigen muss.“ Außerdem: „Der Vertreter, der unterwegs ist, am Telefon noch ein paar Dinge bespricht und das Gespräch gleich weiterführen kann, wenn er seine Butterbrezeln bestellt hat.“

Kann man am Drive-in-Schalter das gesamte Sortiment kaufen?

Die Herausforderung war es für das Unternehmen, zu bestimmen, ob Kundinnen und Kunden am Drive-in-Schalter das gesamte Sortiment kaufen können oder nur Teile davon: „Große Fast-Food-Ketten machen’s vor, aber bei Bäckern ist das mit unserem breiteren Angebot nicht ganz so einfach“, sagt ein Schulze-Sprecher, der stellvertretend für die gesamte Familie spricht und deshalb nicht namentlich genannt werden will.

Die fluffigen Schokocroissants oder doch das frisch gebackene Brot? Wer eine Bäckerei betritt, schaut sich oft erst einmal die Leckereien hinter der Theke an, um zu sehen, was ihm das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Beim Vorbeifahren mit dem Auto ist der Blick auf die Theke nur sehr beschränkt möglich. „Hier ist die Stärke der Verkäuferinnen gefragt“, heißt es aus der Familie Schulze. Am Drive-in-Schalter gibt es alle Backwaren, Snacks und Getränke, nur die Tagesessen und Salate werden nicht durchs Fenster gereicht.

Kunden dazugewonnen

„Der Drive-in-Schalter hat unsere Erwartungen übertroffen“, gibt der Schulze-Sprecher Auskunft. „Er wird sehr gut angenommen.“ Der Gedanke sei es gewesen, den Kunden ihre Einkaufserfahrung so bequem wie möglich zu machen.

Unbequem wird’s nur, wenn es in den Hauptverkehrszeiten zu Stau kommt. „Die Rushhour-Frage haben wir uns vorher auch gestellt“, so die Familie Schulze. „Da liegt es im Ermessen des Kunden, ob er sich das antun will oder lieber kurz parkt.“ Generell habe die Bäckerei durch das Angebot Zusatzkunden gewonnen, aber auch Stammkunden nutzten es. Das im Juli neu eröffnete Gebäude habe ebenfalls zu einem Kundenzuwachs beigetragen.

Ein innovatives Angebot – oder etwa nicht?

Pioniere sind die Schulzes nicht. Bäcker- Drive-ins gibt es schon an anderen Orten. Im baden-württembergischen Beilstein kam es zum Beispiel zu Beschwerden, weil Anwohner genervt vom Stau waren, der sich beim Drive-in-Schalter eines örtlichen Bäckers regelmäßig bildet. Aber in der näheren Umgebung im Kreis ist das Angebot der Schulzes doch etwas Besonderes. Bleibt abzuwarten, ob andere folgen.


Frühstück to go: Ein kleiner Drive-in-Test

Morgens halb zehn in Deutschland ... stehen die Kunden am Drive-in-Schalter der Bäckerei Schlange. Der Rückstau reicht bis zur Straße. Auch die Parkplätze sind an diesem Dienstag gut belegt.

Ein paar Minuten dauert das Warten, hätte es an der Ladentheke aber vielleicht auch. Die Einsicht auf die Theke ist im Vorbeifahren tatsächlich sehr begrenzt, am Schalter gibt’s aber die gute Nachricht: Ein Nusshörnchen ist noch da. Es muss ja nicht immer die Brezel sein.

  • Bewertung
    39
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!