Vans Pro Cup Die BMX-Weltelite kommt nach Waiblingen

, aktualisiert am 12.06.2019 - 14:31 Uhr
Sergio Layos auf der Bahn in Sydney. Foto: Colin Mackay

Waiblingen. Am Wochenende verwandelt sich Waiblingen in das Mekka der globalen BMX-Szene. Beim „Vans Pro Cup“ messen sich die 32 besten Fahrer der Welt auf dem neuen Skaterpool beim Hallenbad. Die Veranstalter waren auf die Anlage aufmerksam geworden und kürten sie zum einzigen Austragungsort in Europa.

Waiblingen kann sich in einer Reihe sehen mit Huntington Beach, Singapur, Mexico City und Sydney, denn sie alle sind die Austragungsorte für den Weltcup der BMX-Fahrer. Nur ein einziges Mal macht der Tross der Stunt-Fahrer während dieser Saison im alten Europa Station – und zwar ausgerechnet in der Talaue. Neben den amtierenden Champions Larry Edgar und Teresa Azcoaga werden auch Altstar Dennis Enarson und die Nachwuchsstars Alex Hiam und Angie Marino an den Start gehen. Namen, die den Laien nichts sagen, jedoch für Fans einen magischen Klang haben wie Lionel Messi oder Christiano Ronaldo.

Die Fans sind aus dem Häuschen

„Die deutsche BMX-Szene steht kopf“, sagt Thomas Vuk, Fachbereichsleiter für Kultur und Sport, euphorisch. Zu dem Rad-Spektakel kam Waiblingen wie die Jungfrau zum Kind, berichtet er: Bisher veranstaltete der US-amerikanische Sportschuh-Hersteller Vans das Europa-Gastspiel der Wettkampf-Serie im spanischen Malaga, war aber wohl schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einer geeigneten Bahn in Deutschland. Bis die deutsche Niederlassung von Vans, angesiedelt in Köln, über das soziale Netzwerk Instagram auf die Bauarbeiten für den Skaterpool an der Rems aufmerksam wurde. „Was baut ihr denn da?“, fragte Andreas Zeiss bei Gartenschau-Organisator Thomas Vuk nach und vereinbarte einen Ortstermin. Der Skatepool wurde für gut befunden – und eine Londoner Marketingagentur als Partner von Vans kam zur nächsten Besichtigung. Die Entscheidung fiel letztlich im Hauptsitz von Vans in Kalifornien: Waiblingen löst Malaga ab.

Seit Dienstag laufen vor Ort die Vorbereitungen. Die Anlage wird „gebrandet“, das heißt mit Dutzenden von Vans-Logos beklebt. Tribünen werden ebenso aufgebaut wie zusätzliche Rampen, um den Parcours für Profi-Fahrer zu verschärfen. Neben dem eigentlichen Sportevent gibt’s einen kleinen Markt mit Imbiss-Trucks und Vans-Produkten. Drei Tage dauern die Wettkämpfe, zu denen regionale Bewerber und internationale Stars zugelassen sind. Sie alle können sich für das Finale in Huntington Beach, südlich von Los Angeles, qualifizieren.

Was neben den sportlichen Herausforderungen der Anlage bei Fahrern und Veranstaltern besonders gut ankommt, ist offenbar die Lage des Skatepools. „Oft befinden sich die Bahnen weit außerhalb des Zentrums in Industriegebieten“, meint Thomas Vuk. In Waiblingen liegen die grüne Talaue, die Innenstadt und das „Holiday Inn Express“-Hotel in der Fronackerstraße in unmittelbarer Nähe.

Initiative des Jugendgemeinderats

Mit 500 bis 1000 Zuschauern pro Tag rechnen die Veranstalter. Der Eintritt ist frei, was das Ereignis aus Sicht von Thomas Vuk nicht nur für Hardcore-Fans, sondern auch für Familien attraktiv macht, die einfach eine Weile zugucken möchten. Der Hallenbad-Parkplatz bleibt wegen des Aufbaus, der Wettkämpfe selbst und des Abbaus bis Montag, 17. Juni, gesperrt.

Huntington Beach, Singapur, Mexico City, Sydney und Waiblingen: So unwahrscheinlich dieses schwäbische BMX-Wunder ohnehin schon ist – umso schöner wird es, wenn man weiß, wem Waiblingen diesen augenscheinlich hochattraktiven Pool zu verdanken hat. Umbau und Neugestaltung gehen nämlich auf die Initiative des Jugendgemeinderats zurück. Die Jungräte sind stolz darauf und zitieren das Projekt als Beispiel dafür, dass ihr Gremium etwas bewegen kann. Der „große“ Gemeinderat stimmte den Wünschen – und den nötigen Investitionen – zu.

Einzigartigw Anlage für die Region

Die neue Anlage sollte als Beitrag zur Remstal-Gartenschau eingeweiht werden, so der Gedanke. Mit ihrer mehr als zwei Meter tiefen Bowl ist die BMX- und Skateanlage für die Region einzigartig. Auf der großen Streetplaza gibt es zahlreiche, dem Stadt-Raum nachgebildete Elemente für Fahrer aller Könnerstufen. Und tatsächlich haben Jugendliche aus der ganzen Region Stuttgart sie in den vergangenen Wochen schon in Beschlag genommen. Dass sie gleich im Eröffnungsjahr zum Schauplatz eines Großevents wird, hätte sich niemand träumen lassen.

Die Veranstaltungszeiten sind: Freitag, 14. Juni, von 12.45 bis 19 Uhr; Samstag, 15. Juni, von 10.45 bis 18.30 Uhr und Sonntag, 16. Juni, von 11 bis 15.30 Uhr.

  • Bewertung
    20

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!