Fellbach.
Einen Feuerwehreinsatz mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften hat am Montagabend (16.9.) ein geplatzter Wasserschlauch ausgelöst. Wie die Polizei mitteilt, sahen Zeugen kurz vor 18 Uhr aus einem Kellerfenster eines Wohnhauses in der Kappelbergstraße vermeintlichen Rauch aufsteigen. Sie gingen zunächst von einem Kellerbrand aus. Vor Ort stellte die Freiwillige Feuerwehr fest, dass es sich nicht um Rauch, sondern um austretenden Wasserdampf handelte. Bei den Zwischenfall wurde niemand verletzt. Es entstand lediglich ein geringer Sachschaden.