VfB-Profis in der Einzelkritik Nicht bundesligatauglich

Düsseldorf.
Der VfB Stuttgart hat die wichtige Partie beim Aufsteiger Fortuna Düsseldorf auch in der Höhe verdient mit 0:3 (0:1) verloren. Der gebürtige Stuttgarter Kenan Karaman erzielte in Halbzeit eins den Führungstreffer für die Fortuna (34.), die unmittelbar nach der Halbzeit durch ein Traumtor von Kapitän Oliver Fink das 2:0 nachlegen konnte (49.).

Die abstiegsbedrohten Stuttgarter ließen sich die gesamte Partie über von leidenschaftlich auftretenden Düsseldorfern den Schneid abkaufen. Das 0:3 durch den eingewechselten Benito Raman setzte den Schlusspunkt gegen Stuttgarter, die sich ihrem Schicksal ergaben und keine wirkliche Gegenwehr zeigten.

Ins Bild passte dann auch, dass sich der junge Argentinier Nicolas Gonzalez in der Nachspielzeit noch zu einer Tätlichkeit hinreisen ließ und nach Videobeweis die Rote Karte sah (94.).Der VfB bleibt damit auf Relegationsplatz 16 hängen und liegt nun schon ganze zehn Punkte hinter dem Aufsteiger. 

Wie sich die VfB-Profis gegen Düsseldorf geschlagen haben, erfahren Sie hier in unserer Bildergalerie.


Die Benotung:

1 = überragend | 2 = stark | 3 = solide | 4 = dürftig | 5 = schwach | 6 = außer Form

  • Bewertung
    30
 
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!