VfB-Profis in der Einzelkritik Pavard und Co. können die "Büffelherde" nicht stoppen

Frankfurt.
Nach der 0:3 (0:1)-Pleite beim Europa-League-Teilnehmer Eintracht Frankfurt bleibt der VfB Stuttgart tief im Tabellenkeller stecken. Die Eintracht klettert ihrerseits auf Platz vier der Tabelle und stürmt weiter in Richtung Champions League.  Kurz vor der Pause markierte der Ex-Stuttgarter Filip Kostic mit einem strammen Schuss aus spitzem Winkel die Führung für die Hausherren (45.+1). Auch der zweite Treffer ging auf das Konto des Serben, der einen Konter zum 2:0 vollendete (64.). Den Endstand markierte Luka Jovic in der 84. Minute zum letztlich verdienten Erfolg für die Frankfurter.

Wie sich die VfB-Profis gegen Frankfurt geschlagen haben, erfahren Sie hier in unserer Bildergalerie.


Die Benotung: 1 = überragend | 2 = stark | 3 = solide | 4 = dürftig | 5 = schwach | 6 = außer Form

  • Bewertung
    8
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!