VfB Stuttgart Massimo kommt zurück - Maffeo vor dem Abschied

Roberto Massimo im Trikot von Arminia Bielefeld. Foto: Friso Gentsch/Archivbild Foto: dpa

Stuttgart. Der VfB Stuttgart holt Leihspieler Roberto Massimo vorzeitig vom Zweitliga-Rivalen Arminia Bielefeld zurück. "Roberto wird zurückkommen zu uns", sagte Sportdirektor Sven Mislintat am Mittwoch. "Wir sehen in dem Jungen mehr Potenzial, als dort entwickelt wurde." 

Der 18 Jahre alte Offensivspieler war 2018 für 1,5 Millionen Euro verpflichtet und anschließend direkt bis 2020 an die Arminia verliehen worden. Ebenso kehrt der brasilianische Linksverteidiger Ailton (24) nach seiner Leihe zu Sporting Braga zurück an den Neckar.

Wer folgt auf Ron-Robert Zieler im VfB-Tor? 

Auch bei der Verpflichtung eines neuen Stammtorhüters nach dem Abschied von Ron-Robert Zieler befinden sich die Schwaben auf der Zielgeraden. "Der Wunsch ist, dass er im ersten Trainingslager dabei ist", sagte Mislintat. Der Absteiger wird am Sonntagabend für knapp eine Woche ins österreichische Kitzbühel reisen. Gregor Kobel (TSG Hoffenheim) und Markus Schubert (Dynamo Dresden) sind heiße Kandidaten. Am Mittwoch brachte der kicker zudem den Namen Marvin Schwäbe (Brondby) ins Spiel.

Außenverteidiger Pablo Maffeo wird dann vermutlich nicht dabei sein. Der 21-jährige Spanier steht kurz vor dem Abschied. "Wir sind relativ klar und weit mit einem Verein", sagte Mislintat. Am einstigen VfB-Rekordtransfer sollen Clubs aus der spanischen Primera Division interessiert sein. Die besten Karten hat wohl Maffeos Ex-Club Girona.

Gonzalez und Castro sollen bleiben

Mit Ex-Nationalspieler Gonzalo Castro und dem Argentinier Nicolas Gonzalez plant der VfB dagegen auch für die nächste Saison. "Es gibt eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass er bei uns spielt", sagte Mislintat mit Blick auf Gonzalez. Für den 21-Jährigen liege aktuell kein Angebot vor.

Bei Castro sehe er zudem "überhaupt keine Notwendigkeit, da was zu diskutieren", sagte der 46-Jährige. Zudem habe Angreifer Anastasios Donis keine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag. "Wir haben das Heft des Handelns hier komplett in der Hand", so Mislintat.


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    2
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!