VfB Stuttgart Pavard wechselt im Sommer zum FC Bayern München

, aktualisiert am 09.01.2019 - 14:35 Uhr
Der verletzte Benjamin Pavard sitzt vor dem Spiel auf der Bank. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv Foto: dpa

Stuttgart/Doha. Weltmeister Benjamin Pavard wechselt im Sommer zum FC Bayern. Eine Klausel macht den Abschied des Franzosen für 35 Millionen Euro vom VfB Stuttgart möglich. Der französische Verteidiger unterschrieb bei den Münchnern einen Vertrag über fünf Jahre.

"Das ist ein richtig guter Spieler, der auf mehreren Positionen einsetzbar ist", sagte Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic am Mittwoch im Trainingslager des deutschen Rekordmeisters in Doha. "Das ist ein junger Spieler, der Weltmeister ist. Wir sind sehr froh und stolz." Pavard kann in der Innenverteidigung und als rechter Außenverteidiger spielen. Den VfB Stuttgart kann der 22-Jährige im kommenden Sommer dank einer Ausstiegsklausel für eine Ablösesumme in Höhe von 35 Millionen Euro verlassen. Nach Corentin Tolisso wird er nach derzeitigem Stand der zweite aktuelle Weltmeister im Kader der Bayern sein, die ihr Aufgebot verjüngen wollen.

In der Rückrunde der Fußball-Bundesliga soll Pavard zunächst noch mithelfen, den drohendenden Abstieg des VfB zu verhindern. Ob der Abwehrspieler aber zum Auftakt der zweiten Halbserie am 19. Januar gegen den FSV Mainz 05 mitwirken kann, ist äußerst fragwürdig.

Aufgrund eines Muskelbündelrisses im Oberschenkel reiste der Franzose nicht mit ins Trainingslager im spanischen La Manga, sondern absolviert in Stuttgart ein individuelles Programm. Bereits die letzten drei Bundesligapartien vor der Winterpause hatte der Stammspieler verpasst.

Seit dem Sommer 2016 spielt Pavard bei den Schwaben. Er stieg mit dem VfB in die 1. Bundesliga auf und reifte zum französischen Nationalspieler. In der Hinrunde konnte der 22-Jährige nicht komplett an die zuvor starken Leistungen anknüpfen. Er übernehme die Verantwortung für seine Fehler, sagte Pavard Anfang Dezember noch vor seinem Muskelbündelriss: "Ich war ziemlich müde nach der WM."


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem neuen VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    3
 
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!