VfB Stuttgart Rückkehr von Kapitän Marc Oliver Kempf weiter offen

Muss weiter kürzer treten: VfB-Kapitän Marc Oliver Kempf. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Stuttgart.
Die Rückkehr von Kapitän Marc Oliver Kempf ins Mannschaftstraining des Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart ist weiter ungewiss. Auch am Dienstagvormittag trainierte der 24-Jährige individuell. Trainer Tim Walter hofft, dass der Innenverteidiger Ende der Woche wieder ins Teamtraining einsteigen kann. Wegen einer Entzündung im Oberschenkel hatte Kempf beim 2:1 am Montagabend gegen den VfL Bochum gefehlt, auch das 0:0 zuvor in Aue hatte er verpasst. Nach der Länderspielpause tritt der Tabellenzweite am 14. September bei Jahn Regensburg an.

Derweil hat Neuzugang Philipp Förster zum ersten Mal mit seinen neuen Teamkollegen trainiert. Der 24-jährige Mittelfeldspieler war am Montag kurz vor Ablauf der Transferfrist für drei Millionen Euro vom SV Sandhausen nach Stuttgart gewechselt. Förster spielt am liebsten im zentralen Mittelfeld und war Stammspieler in Sandhausen. In den bisherigen fünf Saisonspielen erzielte er ein Tor. "Mit Philipp bekommen wir einen sehr hungrigen, physisch robusten und spielstarken Mittelfeldspieler für unser Projekt Wiederaufstieg hinzu", sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat.


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    2
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!