VfB Stuttgart Schwere Gesichtsverletzungen bei Christian Gentner

VfB-Kapitän Christian Gentner musste minutenlang auf dem Rasen behandelt werden. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart.
Auf den Schock folgte zunächst die Ungewissheit: Am Samstagnachmittag war VfB-Kapitän Christian Gentner in der 85. Minute bei einem Zusammenprall mit Wolfsburgs Keeper Koen Casteels von dessen Knie mit voller Wucht im Gesicht getroffen worden.

Bange Minuten in der Stuttgarter Arena

Der Spielführer der Stuttgarter ging blutend zu Boden, war kurz bewusstlos und musste minutenlang auf dem Rasen behandelt werden. Es folgten bange Minuten in der Stuttgarter Arena. Gentner blutete aus Mund und Nase und wurde mit einer Halskrause auf einer Trage in die Klinik transportiert.

Dort lieferte eine CT-Untersuchung eine erschütternde Diagnose: Gentner hat sich den unteren und seitlichen Augenhöhlenboden, das Nasenbein sowie den Oberkiefer gebrochen. Zudem erlitt er eine schwere Gehirnerschütterung.

Reschke: "Eine sehr bittere Nachricht"

Sein Zustand ist stabil, Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt. Der Mittelfeldspieler wird nun in den kommenden Tagen operiert und danach „wieder vollkommen genesen können“. Das gab der Verein am Samstagabend bekannt.

Der Kapitän wird seiner Mannschaft somit einige Wochen nicht zur Verfügung stehen. "Es ist eine sehr bittere Nachricht sowohl für Gente und seine Familie als auch für uns. Die wichtigste Nachricht ist aber, dass er wieder vollständig gesund wird. Christian bekommt alle Zeit von uns, um vollständig fit zu werden", sagte VfB-Sportvorstand Michael Reschke.

  • Bewertung
    4
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!