VfB Stuttgart VfB startet Kooperation mit Naturschutzverband

Der VfB widmet sich künftig intensiver dem Natur- und Umweltschutz. Unterstützt wird er hierbei von Deutschlands größtem Natur- und Umweltschutzverband. Foto: VfB Stuttgart

Stuttgart.
Zweitligist VfB Stuttgart kooperiert zukünftig mit dem Natur- und Umweltschutzverband NABU. Als erster Profifußballclub tritt der Verein der Unternehmerinitiative des NABU bei. Gemeinsam mit der Jugendorganisation des Verbandes organisiert der VfB zukünftig Jugendcamps, bei denen es um Fußball und Naturschutz gehen soll. "Wir erhoffen uns dadurch die Möglichkeit, Menschen anzusprechen, die sonst nicht so den Gedanken an den Naturschutz haben", sagte Hans-Peter Kleemann, der Vorsitzende des NABU Stuttgart, der Deutschen Presse-Agentur am Montag.

Der VfB-Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger sagte, er freue sich, die Kompetenzen beim Natur- und Umweltschutz auszubauen. Die Kooperation solle "tagtäglich beim VfB Wirkung entfalten und zugleich in gemeinsamen Projekten auch sichtbar gemacht werden".

  • Bewertung
    1
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

 

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!