VfB vor Härtetest in Bielefeld Torhüter Gregor Kobel zurück im Training

Stuttgarts Nummer eins Gregor Kobel. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Stuttgart.
Am Freitag (18.30 Uhr / ZVW-Liveticker) muss der VfB Stuttgart bei der Mannschaft der Stunde antreten: Arminia Bielefeld ist als einziges Team neben dem VfB noch ungeschlagen und kommt nach dem 5:2 bei Schlusslicht SV Wehen Wiesbaden auf vier Siege aus den letzten fünf Spielen. Im Kalenderjahr 2019 hat kein Team mehr Zweitliga-Punkte geholt. Die Begegnung in der Schüco-Arena wird so zu einer Standortbestimmung für die Schwaben.

Trainer Tim Walter freut sich in jedem Fall auf den ersten Härtetest der noch jungen Saison: „Es ist immer schön, wenn man Spitzenspiele hat. Das macht einfach Spaß. Darum spielt man Fußball, darum wollen auch die Jungs Fußball spielen, damit sie in dem Moment alles abrufen können.“

Aus dem Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:0) gingen die Stuttgarter mit gleich vier angeschlagenen Spielern hervor: Torhüter Gregor Kobel und Stürmer Nicolas Gonzalez erlitten Prellungen, Mittelfeldspieler Gonzalo Castro eine leichte Knöchelverletzung und Angreifer Silas Wamangituka plagt eine Entzündung im Bein. Während Keeper Kobel am Mittwoch schon wieder trainieren konnte - und somit mit großer Sicherheit am Freitag im Tor stehen wird - steht hinter dem angeschlagenen Trio Castro/Gonzalez/Wamangituka noch ein dickes Fragezeichen. 

Auf der Bielefelder Alm wird sich der große Aufstiegsfavorit gegen ein eingespieltes Kollektiv behaupten müssen. „Wir müssen intensiver und aktiver gegen den Ball arbeiten“, fordert Tim Walter, „das haben wir letzte Woche nicht so gut gemacht.“ Dass die Arminia nach sieben Spieltagen oben mitmischt, überrascht den Stuttgarter Coach derweil nicht: „Sie wollen da hin, wo sie mal waren und haben in der letzten Saison ihr Potenzial schon gezeigt.“ Auch DSC-Coach Uwe Neuhaus schätzt Walter: „Er versucht, gepflegten Fußball zu spielen und hat vorne seine Stürmer, die er gut ins Spiel bringt.“

Sehen Sie die komplette Pressekonferenz mit Tim Walter hier im Video:


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    2
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!