VfB wird Zweiter beim Drei-Ligen-Cup Trainer Tim Walter kritisiert fehlende Konsequenz

Kein Verlierer-Typ: Stuttgarts Cheftrainer Tim Walter. Foto: ZVW/Danny Galm

Aspach.
Tim Walter verliert nicht gerne. Und so ist es wenig verwunderlich, dass der Cheftrainer des VfB Stuttgart am Freitagabend leicht angesäuert war nachdem seine Mannschaft zuvor die Titelverteidigung beim Drei-Ligen-Cup verpasst und das entscheidende Spiel gegen den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach mit 0:1 verloren hatte.

„Mit ein paar Dingen bin ich so nicht einverstanden. Insgesamt fehlt es uns vorne und hinten an Konsequenz. Sowohl im Zweikampf als auch im Torabschluss“, bemängelte Walter im Nachgang. Probleme, welche die Stuttgarter zuletzt auch in den Pflichtspielen gegen St. Pauli, Aue und Bochum offenbarten. „Wenn Sie vor dem Tor stehen, dann müssen sie den Ball halt auch mal reinhauen und nicht halbherzig an die Sache rangehen“, fordert Tim Walter deshalb von seinen Spielern. „Sie müssen mit voller Konsequenz auch das Tor machen wollen, sich mit voller Überzeugung reinhauen.“ 

Voll und ganz zufrieden war der Stuttgarter Coach hingegen mit den eingesetzten Jugendspielern. „Die Jungen haben es meiner Meinung nach gut gemacht.“ Besonders auffällig waren dabei der 17-Jährige Lilian Egloff (U19) und der 19-Jährige Nick Bätzner (U21). „Man sieht schon, dass Lilian Egloff und Nick Bätzner sehr talentiert sind. Die zwei haben es sehr gut gemacht.“

Erfreulich war aus Stuttgarter Sicht auch das Comeback von Kapitän Marc Oliver Kempf, der im ersten Turnierspiel gegen den österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau (4:2 i.E.) 37 Minuten auf dem Platz stand. Am Donnerstag hatte der Innenverteidiger erstmals nach muskulären Problemen am Oberschenkel wieder das komplette Mannschaftstraining absolviert. „Das war eine harte Einheit, ein langer Tag und von daher reichen ihm am Freitag 37 Minuten“, so Tim Walter.


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    1
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!